Paul van Dyk

Paul van Dyk

  • Paul van Dyk ist ein deutscher DJ und Produzent.

Weiter Infos zu Paul van Dyk

Paul Matthias wurde am 16. Dezember 1971 in Eisenhüttenstadt geboren. Er wuchs in Ostberlin auf und machte sich dort seit 1991 unter dem Pseudonym Paul van Dyk (oftmals als PvD abgekürzt) einen Namen als DJ, zeitgleich mit der Gründung des weltberühmten Clubs Tresor. Das erste Album mit dem Titel 45 RPM erschien im Jahre 1994 und zeitgleich kam die Residency im Berliner Club E-Werk, in dem er bis zur Schließung desselben im Jahre 1997 regelmäßig spielte. 1998 bedeutete die extrem gute Platzierung der Single For an Angel aus der Neuauflage seines ersten Albums 45 RPM den Durchbruch auf internationaler Ebene. 1999 kam dann die Gründung des Labels Vandit Records, auf dem sowohl PvDs eigene Produktionen wie auch die anderer Künstler veröffentlicht werden. 2005 gründete er das Onlineportal vonyc.com und wurde im selben Jahr des Weiteren zum populärsten DJ der Welt gewählt, knapp ein Jahr später bekam er diese Auszeichnung erneut. Ebenfalls in 2006 erhielt Paul van Dyk vom Regierenden Berliner Bürgermeister Klaus Wowereit den Verdienstorden des Landes Berlin als Würdigung für die hervorragenden Verdienste um die Hauptstadt und sein soziales Engagement.

Foto-Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?