Global Roots

  • Wo? Gretchen, Obentrautstr. 19-21, 10963 Berlin
  • Wann?
GLOBAL ROOTS: THRIS TIAN & GLENN ASTRO

Box1: Thris Tian (Boiler Room/Worldwide FM) + Glenn Astro (Ninja Tune/Money Sex Records) + Delfonic (Oye Records/Gretchen) + Flexonaut (Kompakt)

Thris Tian und Glenn Astro: Die weite Welt der Clubmucke

Thris Tian hat sich unter Musikliebhabern einen internationalen Ruf als Meister einer großen und eklektischen Bandbreite von Genres erarbeitet. Aufgewachsen im Osten Londons, umgeben von einer ganzen Community ambitionierter Musikschaffender und einer Kultur von Underground-Partys, zählten Warehouse-Feiern und das Experimentieren mit Online-Broadcasting-Plattformen zu seinen frühen Projekten. 

Da passte es wie die Faust aufs Auge, dass er 2010 den Boiler Room mit-startete. Thris Tian begann darauf, Freunde, Acts und DJs aus der ganzen Welt zu buchen, was aus dem anfänglich kleinen Publikum eines im Millionenbereich machte. 

Thris Tian veranstaltete weiterhin Warehouse-Partys im Osten Londons und arbeitete eng mit Gilles Peterson an dessen Projekten Brownswood Records, Sounds of the Universe, Worldwide Festival und Soul Jazz Records zusammen. Neben seinem Dasein als offizieller DJ vom NTS-Radio und Host der dortigen Morning Show arbeitete er an seiner eigenen angesehenen Sendung Dark & Lovely, in der er west-afrikanische Grooves und norwegische Kirchenmusik unter einen Hut bekam. Das war die Geburt seines Brands Global Roots. 

2015 nahm er eine Auszeit vom Moderieren und sammelte als DJ weltweit Erfahrungen und vor allem musikalische Eindrücke. Nach knapp einem Jahr kehrte er wieder nach London zurück und gründete zusammen mit Gilles Peterson Worldwide FM. Als Creative Director des Senders ist er bei seinen wöchentlichen Shows Global Roots und New Music Worldwide wieder am Mikrofon zu hören. Zwischendurch ist er immer wieder als DJ unterwegs und ist im März erstmals auch bei uns im Gretchen.

Den zweiten Gast des Abends müssten wir halbwegs aufmerksamen Beobachtern der Berliner Musiklandschaft eigentlich nicht mehr vorstellen. 2015 gründete Glenn Astro zusammen mit Max Graef und unserem Resident Delfonic das Label Money $ex Records. Der lockere, erdige und funkige Approach der Tracks wirbelte die Vorstellung von Clubmucke einiger Hauptstädter gehörig durcheinander.

Es folgte sein umwerfendes vielseitiges Album „Throwback", dass auf Tartelet Records veröffentlicht wurde. Nach dieser Platte legte er noch einen drauf, als er gemeinsam mit Max Graef den Lonplayer „The Yard Work Simulator" produzierte, der von der Londoner Plattenschmiede Ninja Tune released wurde.

2017 kam in Zusammenarbeit mit Ajnascent – wieder auf Money $ex Records – die herrlich jazzige und verspielte Mini-LP „Even" heraus. Erst vor wenigen Tagen erschien seine EP „The Taurus", auf der es zwar deutlich housiger aber nicht weniger unkonventionell zugeht. 

Neben diesen beiden Headlinern ist auch auch Glenns Label-Mitbegründer und einer unserer Lieblingsresidents Delfonic dabei. Weitere Unterstützung gibt es von Flexonaut aus dem Hause Kompakt Records.

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?