NF "The Search Tour"

  • Wo? Columbiahalle, Columbia-Damm 13-21, 10965 Berlin
  • Wann?
NF erobert die Welt
Mit vier Singles parallel in den US-Top-100
Viertes Album „The Search" Ende Juli erschienen
Im März 2020 live in Köln, Berlin, Hamburg, Frankfurt & München

Der 28-jährige MC und HipHop-Songwriter Nathan John Feuerstein, besser bekannt unter seinem Kürzel NF, ist die neue toughe Stimme des US-Rap. Sein Weg in die Oberklasse des US-Rap war lang und verschlungen, doch seit Veröffentlichung seines dritten Albums „Perception" im Oktober 2017 entwickelt sich der aus Michigan stammende MC zu einer neuen Speerspitze des kantigen, schnellen und harten Rap. Von diesem Album, das in den US-Billboard Charts bis an die Spitze stieg und auch in vielen anderen Ländern wie Kanada, Norwegen, Schweden oder England hoch in die Charts kletterte, stammte auch die Single „Let You Down", die sich zu seinem ersten internationalen Erfolg entwickelte: Top-40-Platzierungen in Australien, Kanada, Neuseeland, England und vielen anderen Nationen, Top-Ten-Notierungen unter anderem in Norwegen, Schweden sowie in Deutschland. Nun folgt mit dem am 26. Juli veröffentlichten Album „The Search" der nächste Geniestreich. In den USA konnte NF gleich vier ausgekoppelte Singles parallel in den US-Top-100 platzieren, zusammengenommen kommen diese vier Singles auf bislang mehr als 120 Millionen Streams. Im Rahmen seiner Welttournee wird NF zwischen dem 01. und 06. März 2020 für fünf Shows in Köln, Berlin, Hamburg, Frankfurt und München nach Deutschland kommen.

Nathan Feuerstein stammt aus Gladwin/Michigan, einer Gegend, die unter dem Niedergang der US-amerikanischen Autoindustrie besonders gelitten hat. Viel Arbeitslosigkeit und Alkoholismus, wurde auch er in eine desolate Familie hineingeboren. Die Eltern ließen sich früh scheiden, wenig später verstarb die Mutter an einer Überdosis. Nathan konzentrierte sich daraufhin umso stärker auf den Sport – er galt als ein Leistungsträger in der Basketball-Mannschaft seiner High School – sowie auf das Musikmachen. Schon als Teenager schrieb er erste Tracks und nahm sie mit einem Computer in seinem Kinderzimmer auf. 2010 veröffentlichte er unter Eigenregie sowie unter seinem echten Namen ein erstes Album „Moments", mit dem er in der US-HipHop-Subkultur erste Anhänger fand.

Es brauchte indes vier weitere Jahre, bis Nathan dann tatsächlich einen soliden Plattenvertrag unterschreiben konnte. 2015 erschien mit „Mansion" sein offizielles Debütalbum, das es gleich bis in die Top Ten der US-Rap-Charts brachte. Gut ein Jahr später reüssierte er mit dem zweiten Album „Therapy Session", das bis auf Platz 12 der US-Billboard Charts stieg und mit Songs wie „Intro 2", „I Just Wanna Know" und „Real" erste Single-Hits abwarf. Obendrein half ihm, dass die US-Medien eine künstliche Rivalität zwischen ihm und Machine Gun Kelly kreierten, den beiden neuen MCs auf der US-Landkarte des HipHop.

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?