Yellow Days

  • Wo? Berghain Panoramabar, Rüdersdorfer Str. 70, 10243 Berlin
  • Wann?
Yellow Days
25.04. Berlin, Kantine am Berghain
Einlass: 19 Uhr | Beginn: 20 Uhr

'Is Everything Okay In Your World?' wurde am 27. Oktober über Good Years veröffentlicht. Die 13-Tracks, die das Projekt umfasst, featured Gäste wie Rejjie Snow und Nick Walters und ist das erste vollständige Werk des jungen Künstlers / Produzenten, ein Debütalbum ist geplant für Frühjahr 2018. Die Tracks wurden in seinem Gartenhaus in Haslemere geschrieben und aufgenommen und greifen auf seine Erfahrungen und Ideen vom 14. bis zum heutigen Tag zurück.

Seit der Veröffentlichung seiner Debüt-EP Harmless Melodies hat sich der junge Multiinstrumentalist George van den Broek schnell herumgesprochen. Es klang wie eine berauschende, dunstige Mischung aus Lo-Fi-Soul-Nuggets, ausgegraben von den psychedelischen Ethern des Internets, und van den Broeks Lassie-Faire-Drawl, der an Blues-Idole, Howlin 'Wolf und Ray Charles erinnert. „Is Everything Okay In Your World?“ Ist eine echte Aussage seiner zukünftigen Absicht. Frisch und frech, ist es eine Kollektion voller frischer und selbstbewusster Ideen.

Über den Prozess von IEOIYW, sagt Yellow Days: "Dieses Projekt ist darüber geschrieben, jemand zu sein, der kämpft. Es geht um Depression und Unzufriedenheit mit dem Leben als Ganzes. Ich zähle mich zu den vielen Leuten, also heißt das Album "Is Everything Okay in Your World?" mit jeder Spur ist fast eine Art Antwort auf diese Frage. "Ich spreche mit so vielen Menschen, die so denken und fühlen, und sie haben auch die Frage, die sie von ihren Freunden und ihrer Familie gestellt bekommen. Es ist versehentlich das Hauptthema des Stückes geworden. "Als ich anfing, Musik zu veröffentlichen, wollte ich die Geschichte meiner jüngeren Teenagerjahre erzählen, speziell über Dinge wie meine erste Liebe und das Ende von Beziehungen. „Is Everything Okay In Your World?“ Es geht viel mehr darum, wie ich mich jetzt fühle. Ich möchte etwas tun, das etwas bedeutet. "

Inspiriert von der R & B-Seele von Roy Ayers, dem Reggae-Sound von Alton Elis und Jackie Mittoo bis hin zu den Psychedelika von Pink Floyd und den etwas moderneren Leuten von Mac DeMarco, ist Yellow Days eine Reminiszenz an die Vergangenheit.

Eine erste UK-Headliner-Tour ist nun ausverkauft, weitere Shows werden in Kürze angekündigt. Er wird auch Debüt-Shows in Europa spielen, darunter Reeperbahn, Pitchfork Festival, Primavera Club und Melt Festival.

Die neusten Best Of Galerien

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?