Refektorium

  • Wo? Jahrhunderthalle, An der Jahrhunderthalle 1, 44793 Bochum
  • Wann?
 An Veranstaltungstagen länger!

Im verrückten Kunstdorf „The Good, the Bad and the Ugly“ auf dem Vorplatz der Jahrhunderthalle Bochum steht das Refektorium, das Festivalzentrum der Ruhrtriennale. Vom ersten bis zum letzten Tag ist es Schauplatz für viele Aufführungen und Begegnungen im Herz des Festivals. Auf dem Programm stehen Lesungen über das Paradies und eine ferne Zukunft, geheimnisvolle Walks über das Verschwinden, Partys mit lokalen DJs, anonyme Telefonate mit Anna, Filme über Widerstand und Visionen, inspirierende Talks mit KünstlerInnen, leckere Snacks und Drinks, feine Eiskreationen und natürlich der Teentalitarismus.

Musik und Lesungen
LOve & LOst: Anna Maria Sturm, Boram Lie und Uri Gincel spielen Lieder von Schumann bis Patsy Cline
25. Aug.:  22.00 Uhr

Thomas Schmauser liest Don DeLillo: Null K
02. Sept.:  19.30 Uhr

Nora Gomringer: PENG und jeder Tag ist morgen
07. Sept.:  19.30 Uhr

Die Göttliche Komödie – PARADISO
Szenische Lesung mit Thomas Anzenhofer, Jele Brückner, Michael Lippold
08. Sept.:  19.30 Uhr

Filme
Die Dokumentarfilme am Mittwoch portraitieren Menschen aus der ganzen Welt, die sich dem Widerstand verschrieben haben oder mit einer beeindruckenden Hartnäckigkeit Visionen verfolgen.
Immer mittwochs um 19.30 Uhr

Party
Immer samstags finden im Refektorium Partys statt: Tanz zwischen Disco, Dubstep und Balkan-Beats.
Beginn jeweils 23.00 Uhr

Mitmachen
Audio-Tour: A walk in the Park, a Step in the Dark
18. Aug. – 30. Sept.: zu den Öffnungszeiten des Refektoriums
Workshop: Gute Fotos von böser Kunst
27. Aug.:  14.00 Uhr


Anna Kpok: Wir Müssen Reden

01. Sept.:  17.30–20.30 Uhr
06. Sept.:  17.00–19.00 Uhr
09. Sept.:  18.00–22.00 Uhr
10. Sept.:  13.30–17.00 Uhr

Experience: Virtual Reality

15. Sept.:  17.00–22.00 Uhr
16. Sept.:  15.00–20.00 Uhr

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?