Rudi Rhode & Michael Gustorff

  • Wo? Pantheon, Siegburger Str. 42, 53229 Bonn
  • Wann?
Rudi Rhode & Michael Gustorff - Basta-Theater - Die Rio Reiser Story

Zwanzig Jahre nach seinem Tod sitzt Rio oben auf seiner Wolke und lässt sein Leben Revue passieren: Die Gründung von Ton Steine Scherben, die Grabenkämpfe innerhalb der Linken, die Anfeindungen seiner Fans, die Probleme als Schwuler in einer homophoben Gesellschaft, die Solokarriere, die Inthronisierung als König von Deutschland und sein plötzlicher Tod - der Schauspieler Rudi Rhode schlüpft in Rios Rolle und holt durch seine authentische Verkörperung den Frontmann der Scherben zurück auf die Bühne. Und bei dieser Reise in die Vergangenheit begegnet Rio zahlreichen Freunden und Widersachern - alle verkörpert durch Rudi Rhode, der im Laufe des Stücks in insgesamt 10 Rollen schlüpft.

Und natürlich werden die jeweiligen Lebensabschnitte auch musikalisch kommentiert: "Keine Macht für Niemand", "Macht kaputt was euch kaputtmacht" oder "Der Traum ist aus" werden ebenso live gespielt wie Rios schönste Balladen "Junimond", "Halt dich an deiner Liebe fest" oder "Für immer und dich". Naheliegend, dass die Revue dem Publikum auch viel Anlass bietet, über sich selbst und die "wilden 70er und 80er Jahre" herzhaft zu lachen...

"Das Duo Rudi Rhode und Michael Gustorff verstand es grandios sein Publikum in eine Mischung aus kreativem Theaterspiel und musikalischer Darbietung in den Bann zu ziehen und Rio Reiser authentisch zu verkörpern. Während Gustorff entspannt den Bass spielte, überraschte Rhode mit ständig neuen schauspielerischen Inszenierungen."
— Westdeutsche Zeitung, 15.11.2017

"Kein Coverabend, sondern ein detailliert durchgestaltetes Theaterstück mit spannenden Infos und gut gemachter Musik. Rudi Rhode besetzt nämlich als gelernter Schauspieler sämtliche Rollen. Rudi Rhode spielt Akkordeon und irgendwie scheint die Besetzung Akkordeon und Bass ideal für Scherben- und Rio-Reiser-Lieder zu sein, aber vielleicht sind die beiden nur besonders gut."
— Neue Westfälische Zeitung, 22.5.2017

"Schauspieler und Sänger Rudi Rhode sang nicht nur einfach Reisers Songs aus dessen Zeit bei der Kult¬Band „Ton Steine Scherben“, die ihre Hochzeit in den 1970er¬Jahren hatte, sowie als Solokünstler und spielte dabei ein bisschen Theater, sondern die Darbietung war eine handfeste theatermusikalische Biografie des enigmatischen Musikers. Der 59¬jährige Schauspieler brachte sie auf die Bühne: Reisers Geschichte vom Aufstieg, Fall und Wiederaufstieg, die die Zuschauer im ausverkauften Club des KFZ miterlebten."
— Marburger Neue Zeitung, 10.4.2017


RUDI RHODE: GESANG, AKKORD., HARP

Rudi Rhode studierte Saxofon, Klavier und Gesang in Wuppertal. Zusammen mit anderen Musikstudenten gründete er Mitte der siebziger Jahre die Straßenmusik-Gruppe "Fortschrott", um auf Deutschlands Konsumrennbahnen eigene und aktuelle politische Songs zu singen. Fast 40 Jahre spielte "Fortschrott" auf unzähligen Bühnen im deutschsprachigen Raum. Mit dieser Band gewann Rhode im Jahre 1986 den WDR-Jahrespreis in der Sparte „Politisches Lied“. Rudi Rhode hat ca. 150 eigene politische Songs geschrieben und diese als Sänger, Saxofonist und Akkordeonist mit diversen Bands auf die Bühne gebracht.

www.rudirhode.de


MICHAEL GUSTORFF: BASS & LOOPS

Michael Gustorff machte sich in Europa einen Namen als einer der virtuosesten Jazz-Geiger des zeitgenössischen Jazz. Vor einigen Jahren wechselte er von der Violine an die Bass-Gitarre.

Michael spielte mit zahlreichen Bands und Orchestern - darunter die Radio-Big-Bands Berlin und Frankfurt, das Millenium Jazz-Orchester, das Dick de Graaf Septet, das Trio Nuevo, The Gust und das Michael Gustorff Quartett. Er gastierte auf zahlreichen Festivals auf der ganzen Welt, darunter das Deutsche Jazz Festival Frankfurt, die Leverkusener Jazztage, das North Sea Jazz Festival, in Dublin, Imatra, Montreal, Vancouver, Toronto, Quebec, Bangalore, Barcelona, Helsinki, Madrid und Seoul.

Michael Gustorff lehrt Improvisation, Jazz Ensemble, Band Coaching und Mental Training an der ‘ArtEZ University of the Arts’ in Arnhem/ Niederlande. Ebenso arbeitete er von 1990-1997 als Dozent am Codarts Conservatorium in Rotterdam und von 1997-2015 an der Hochschule für Musik in Köln. Michael Gustorff hat zwei Bücher über die Kunst des Übens geschrieben.

www.gustorff.com

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?