Cocoon Club

Location Infos

Als Sven Väth und die Mitbegründer den CocoonClub in 2004 eröffneten, fing alles gut ein. Ein bahnbrechendes, neuartiges Konzept, das alles bisher Dagewesene in den Schatten stellte: Ein Fassungsvermögen von 1.500 Besucher, der Club besitzt zwei Restaurants, mehrere Lounges, Bars und einzelne kleine „Cocoons“, in die Wand eingelassene Sofanischen, von denen einige extra anzumieten sind. Einzig allein die Preispolitik galt schon damals für viele als absolut überteuert.

Seit einiger Zeit schrieb der Cocoonclub rote Zahlen, speziell die beiden Restaurants Silk und Mikro sollten hierfür einen großen Teil der Verantwortung tragen. Trotz des Sternekochs Mario Lohringer wurden hier von Wochenende zu Wochenende Verluste gefahren. Der zuständige Insolvenzverwalter Frank Mößle schaute sich das Prozedere für einige Monat an und kam zu keinem guten Ergebnis. Im Gegenteil. Der Club könne sich mit den gegebenen Strukturen selbst nicht mehr halten, der Mietvertrag war zu diesem Zeitpunnkt ohnehin schon gekündigt. Am 30. November öffnete der CocoonClub das letzte Mal.

Was uns bleibt sind viele tolle Momente, Erinnerungen, und natürlich jede Menge Fotos, die ihr weiterhin bei uns findet. Wir danken für die super Zeit und tolle Zusammenarbeit.

Kommentare

Werbung

Vergangene Events alle Events

Werbung

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?