5. Sinfoniekonzert Spielzeit 2018/2019

  • Wo? Stadthalle Hagen, Wasserloses Tal 2, 58093 Hagen
  • Wann?

Ludwig van Beethoven: Egmont-Ouvertüre


Robert Schumann: Cellokonzert a-Moll


Hector Berlioz: Symphonie fantastique


Violoncello: Steven Isserlis


Leitung: Joseph Trafton


Mit großzügiger Unterstützung des Theaterfördervereins Hagen e.V.


Für Robert Schumann, den eher nach innen gekehrten Komponisten so vieler elegischer Melodien, muss das Cello das ideale Instrument gewesen sein. Sein warmer, dunkler Klang, der der menschlichen Stimme so nahe kommen kann, haben ihn derartig inspiriert, dass er das Konzert in nur rund einer Woche komponierte. Diese besondere Hingabe ist jedem Takt des Konzerts anzumerken, welches die Vorzüge des Instruments ohne vordergründige Virtuosität wunderschön präsentiert. Die Interpretation durch Steven Isserlis, einen der weltweit renommiertesten und vielseitigsten Cellisten unserer Zeit, verspricht ein ganz besonderes Erlebnis zu werden. Ganz anders als Schumann ist Hector Berlioz der große Exzentriker der Romantik. Mit der Symphonie fantastique erfand er die Programmmusik und setzte dafür eine so große Besetzung ein, wie man sie bis dahin nicht kannte, zusätzlich gewürzt mit neuartigen Effekten. Die erzählte Geschichte reflektiert sein eigenes Liebesleben inklusive Opiumrausch, Träumen der eigenen Hinrichtung und einem wilden Hexensabbat.


Beginn: 20:00 Uhr


Weitere Infos: Philharmonisches Orchester Hagen

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?