Auf der Reeperbahn nachts um halb eins

Auf der Reeperbahn nachts um halb 1...” sang Hans Albers bereits im Jahre 1954, denn der wusste schon damals um das Besondere, was die bekannteste Partymeile Hamburgs ausmacht. Während ursprünglich hier Taue auf den Hunderte Meter langen Reeperbahnen hergestellt wurden, sind die heutigen Sehenswürdigkeiten im schönen Stadtteil St. Pauli doch eher die Etablissements und Bars, die zum Feiern, Trinken und zu weiteren Vergnüglichkeiten einladen. Ob Clubs oder Diskotheken, hier herrscht ein besonderer Flair, der die Geschichte der Region aufgreift. Die nah gelegene Davidwache genießt genau so einen Ruhm wie die Touristenattraktionen, die sich über eine Länge von fast einem Kilometer vom Millerntor bis hin zum Nobistor erstrecken. Die Reeperbahn ist der Inbegriff des Kiez, das Rotlichtviertel weltberühmt und der mit Sichtschutz versehene Eingang zur Herbertstraße auch eine Herausforderung für so manchen wagemutigen Touristen. Die Diskotheken, Bars und Clubs der Reeperbahn sind fast alle in einem sündigen Rot gehalten, welches die Allgegenwart des ältesten Gewerbes der Welt unterstreicht.

Locations

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?