Benjamin Britten: The Rape of Lucretia

  • Wo? Laeiszhalle, Johannes-Brahms-Platz , 20355 Hamburg
  • Wann?
Zum Gründungsmythos der Römischen Republik gehört die grausame Geschichte um die schöne und tugendhafte Lucretia, die sich nach einer Vergewaltigung durch einen etruskischen Prinzen mit einem Messerstich ins Herz selbst tötet und damit die Absetzung der Monarchie auslöst. Direkt nach dem Zweiten Weltkrieg widmete sich der englische Komponist Benjamin Britten dem Lucretia-Stoff und schuf in seiner ersten Kammeroper eine sinnliche Klangsprache von bewegender Intensität. Instrumentalisten und Sänger der Musikhochschulen Hamburg und Lübeck führen »The Rape of Lucretia« an zwei Abenden konzertant in der Elbphilharmonie auf.

BESETZUNG
Ensemble der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

Luzia Tietze Lucretia - Musikhochschule Lübeck

Dirigent Ulrich Windfuhr

Dorothee Bienert Erzählerin (weibl. Chorus) - Musikhochschule Lübeck

Lea Bublitz Lucia - Musikhochschule Lübeck

Maxim Sankirov Collatinus - Musikhochschule Lübeck

Eungdae Han

Daniel Schliewa Erzähler (männl. Chorus) - Musikhochschule Lübeck

PROGRAMM
Benjamin Britten
The Rape of Lucretia / Oper in zwei Akten op. 37

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?