Dutch Impact Party at Reeperbahn Festival 2019

  • Wo? Molotow, Nobistor 14, 22767 Hamburg
  • Wann?
Reeperbahn Festival 2019


DONNA BLUE - CLUB 13:30 - 14:00
Kreative Kollaborateure, gegenseitige Musen und Liebende – mehr menschliche Übereinstimmung geht wohl nicht. Danique van Kesteren und Bart van Dalen haben sich gefunden und bringen in betörenden Indie-Oden an die Heydays der Yé-yé-Bewegung der Sechziger eine Glückseligkeit zum Ausdruck, die sonst schnell als Klischee abgehakt wird.

JEANGU MACROOY - BACKYARD 14:00 - 14:30
Geboren in Paramaribo, der Hauptstadt des kleinen südamerikanischen Landes Suriname, lag die Wahrscheinlichkeit quasi bei null, dass Jeangu Macrooy schon in der Schule auf den niederländischen Produzenten Peter Perquin aka Perquisite stößt – und doch spielte es sich genau so ab.

RONDE - CLUB 14:30 - 15:00
Noch bevor Rondé mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum dem Ruf der Musikszene in Utrecht wieder alle Ehre machten, wurden sie für Gänsehautgaranten wie „Run“ oder „Why Do You Care“ schon beim niederländischen Radiosender 3FM gefeiert.

SOMEONE - BACKYARD 15:00 - 15:30
Vor sechs Jahren brachte Tessa Rose Jackson ihr Debütalbum „Songs From The Sandbox“ heraus und wurde mit dieser Sammlung persönlicher Kompositionen zur gefeierten Nachwuchs-Songwriterin in ihrer niederländischen Heimat.

FENG SUAVE - CLUB 15:30 - 16:00
Schon nach wenigen Sekunden des träumerischen Soul-Sounds von Feng Suave möchte man wie Butter zerlaufen. Das Duo aus Amsterdam hat 2018 mit einer im Schlafzimmer aufgenommenen EP aus psychedelischem Reverb, zart-sinnlichen Vocals und atmosphärischen Gitarrenmelodien ein Musterbeispiel retro-moderner Popmusik entworfen, ohne sich je die DIY-Produktion anmerken zu lassen

Chef 'Special - BACKYARD 16:00 - 16:30
Wenn der Sommer die ersten warmen Brisen durchs Gesicht weht, die Temperaturen an der 30°-Marke vorbeirauschen und die schönste Zeit des Jahres einläuten, dann läuft der supervitale Sound von Chef'Special zur Höchstform auf.

YĪN YĪN - CLUB 16:30 - 17:00
Wenn Plattensammler zu Produzenten werden und die Dinge ihren Lauf nehmen, entsteht dabei erfahrungsgemäß immer wieder zeitloses Erste-Sahne-Material von besonderer Stilvielfalt.

JUNGLE BY NIGHT - BACKYARD 17:00 - 17:30
Virtuoser und gleichzeitig ungezwungener klang Afrobeat schon lange nicht mehr: Jungle By Night sind aber nicht die letzten Überlebenden von Fela Kutis Band Afrika 70, sondern ein junges Ensemble aus Amsterdam, das vor Energie und Ideen sprudelt. Mittlerweile seit rund zehn Jahren machen die neun Jungspunde in ganz Europa von sich reden, heimsten bereits großes Lob von Ethio-Jazz-Legende Mulatu Astatke wie auch von Afrobeat-Urgestein Tony Allen ein und unterschrieben zwischenzeitig noch beim Label Kindred Spirits. Alles richtig gemacht also.

 

Die neusten Best Of Galerien

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?