WINTER BEATS 2014

  • Wo? Saturn Arena, Südliche Ringstraße 64, 85051 Ingolstadt
  • Wann?
  • Musik
  • Pop, House, Techno, Drum&Bass, Hip-Hop, Disco / Charts, Electro, Minimal, Trance, Hardcore, Techhouse, Dancehall, Dubstep

Tickets für WINTER BEATS 2014

Während in den vier Jahren zuvor kein einziger DJ/ACT aus der renommierten „DJ- TOP-100“-Liste einen Auftritt bei den WINTER BEATS in Ingolstadt hatte, sind es zum Jubiläum gleich drei: Die Senkrechtstarter SHOWTEK schafften von „0“ auf Platz „27“ den Einstieg. Kein Wunder, zusammen mit dem weltbesten DJ Hardwell rockten sie 2013 die Charts: „How We Do“ brachte beide nach vorne. Nach einem wahnsinnigen Auftritt auf TOMORROWLAND 2013, kommen sie nun nach Ingolstadt. Please welcome: SHOWTEK! DAS GRÖSSTE INDOOR-FESTIVAL SÜDDEUTSCHLANDS Zum 5-Jährigen kracht es mächtig bei den WINTER BEATS 2014! Mehr als 1,3 Millionen Freunde hat ATB auf Facebook. 2012 war er auf Platz 12 der weltbesten DJs gelistet. Sein neues Album erscheint pünktlich zu WINTER BEATS 2014 und setzt erneut neue Maßstäbe im Dance-Segment. ATB gewann die 1Live-Krone als „Bester Dance Act“, wurde insgesamt drei Mal zum Echo nominiert und bisher zieren 26 Gold- und 15 Platinschallplatten seine Studiowand. Zurzeit arbeitet er noch an seinem neuen, mittlerweile neunten Studioalbum, das 2014 auf Kontor Records erscheint. 2014 folgt zudem unter „ATB – At The Beach“ eine weitere Ausgabe von seinem ruhigeren Beach Sound, auf die es sich zu freuen lohnt. Mit UMMET OZCAN kommt ein Mann zu uns, der gerade in die Top-100 eingestiegen ist und mit den fettesten Acts der Welt kooperiert. Sein Hands-Up-Sound bringt die Saturn-Arena zum Beben. Platz 1 der Charts im Dezember: „REVOLUTION“, zusammen mit Nervo und R3HAB. Abfeiern!!! Bei WINTER BEATS 2014 ebenfalls mit dabei: WESTBAM, „Vater des Techno“! Es ist eine Ehre, den Meister himself in Ingolstadt zu begrüßen. Der Gründer der Mayday steuerte über viele Jahre zusammen mit Dr. Motte die Loveparade-Hymnen bei und überzeugte 2013 zu seinem 30sten DJ-Jubiläum mit dem viel beachteten Album „Götterstraße“. Dazu gesellen sich OLIVER SCHORIES und auch FORMAT: B in der Main-Area „Laserdome“. Wer meint, das ist alles, sollte sich das komplette Line-Up ansehen und sich selbst überzeugen: Das ist das mächtigste Line-Up, das die WINTER BEATS je gesehen haben. So feiert Süddeutschlands größtes Festival Jubiläum – also, mitfeiern! WINTER BEATS 2014 ist das Festival für jedes Alter. Während die Stars der Szene mit House und Electro vor allem den 2.500 Besuchern in der MAINAREA einheizen, können die etwas Älteren im PARTYCLASSICS-BEREICH die 70er, 80er und 90er abfeiern. Für Black-Fans läuft Hip-Hop, R´n´nB, Rap in der BLACK-STAGE. In der TECHNO-STAGE gastieren 2014 Größen wie KERSTIN EDEN, PAPPENHEIMER und SCHREMPF. In der MINIMAL STAGE reihen sich die Stars: THOMAS SCHUMACHER, NIKO SCHWIND, DAVID JACH und viele andere. In der EISKELLER-AREA geben sich DJs aus der Region um Ingolstadt die Klinke in die Hand, während Reggae, Roots & Dubstep in der DANCEHALL-AREA läuft. Natürlich lädt auch wieder die TRIBÜNE ein, das ganze Geschehen in der Main-Area entspannt im Sitzen zu genießen. Unser Tipp für alle, die NOCH MEHR wollen: Die VIP-AREA! Be a VIP! Das Highlight aus den vergangenen Jahren: Die phänomenale Auswahl an Speisen, von Fisch über Fleisch bis hin zu vegetarisch, kombiniert mit Wein, Prosecco, Bier, alkoholfreien Getränken nach Lust und Laune in einem edlen Ambiente. Dazu ein eigener Eingang, VIP-Toiletten, eine VIP-Garderobe, ein eigenes Festivalband und die Stars der Szene live vor Ort. Exklusiv für alle Besitzer eines der limitierten und VIP-Tickets! Alle Acts: SHOWTEK - ATB - WESTBAM - UMMET OZCAN – FORMAT:B - OLIVER SCHORIES - THOMAS SCHUMACHER - KERSTIN EDEN - SCHREMPF - A.N.A.L. - PAPPENHEIMER - SONIC - DAVID JACH - DJ DESUE - NIKO SCHWIND - REMAKE - PAUL BLAZE - KANDEE - PASCAL DOLLÉ - STEFAN LINDENTHAL - BETTER HARDER FEAT. XAROON & MR JUMPERTJE - DJ PYRO - HAPTIC INVADERS - DANNY OCEAN - DEADSTEP SOUNDSYSTEM - DJ JAVIER - DJ GANDI - MIGHTY MIKE - TOBYS - ENIX - TOM TAYLOR - FRANK MASTER - DJ BEEETZ - MAX SAMILIAN - DJ TASDY - DJ STICK - MIKE NOVANI - JOKERTUNES - DALTA MORA Visuals: DJ SAW (Berlin) Also, rechtzeitig Tickets sichern und abfeiern! ORIGINAL-TICKETS VOR ORT 85049 Ingolstadt Mauthstraße 9 DK-Office 0841/9815912 85049 Ingolstadt Bergbräustr. 2 megazin 0841/1560 85055 Ingolstadt Th.-Heuss-Str. 30 ARA-Hotel 0841/95550 85055 Ingolstadt Th.-Heuss-Str. 25 KULT-Hotel 0841/95100 85057 Ingolstadt Am Westpark 6 Info im WP 0841/493210 85072 Eichstätt Westenstraße 1 DK-Office 08421/979922 85092 Kösching Heinrichsgraben 1 DK-Office 08456/9184720 85276 Pfaffenh. Hauptplatz 31 DK-Office 08441/86933 85283 Wolnzach Preysingstr. 36a DK-Office 08442/962600 86529 Schrobenh. Regensburger Str.4 DK-Office 08252/895445 86633 Neuburg Schmidstr. C 113 DK-Office 08431/6476520 91161 Hilpoltstein Siegertstraße 2 DK-Office 09174/478521 92339 Beilngries Hauptstraße 12 DK-Office 08461/6423 93339 Riedenburg Leodegarigasse 11DK-Office 09442/91880 Das heißt, für 27,- Euro plus VVK-Gebühr kannst du das Original-Ticket gleich mitnehmen und bist garantiert bei WINTER BEATS 2014 am Start! VIP-Tickets ab 75,- Euro an den VVK-Stellen megazin, Info am Westpark und DK-Office! Einlass ist ab 16 Jahren, der VIP-Bereich ab 18 Jahren. Tickets online siehe www.winterbeats.de bzw. www.facebook.com/WINTERBEATS ACTS LASERDOME auf den WINTER BEATS 2014 PLATZ 27 der BESTEN DJS WELTWEIT: SHOWTEK – zu Gast bei den WINTER BEATS 2014 Auf den Plätzen hinter SHOWTEK: Fedde Le Grand, Paul Van Dyk, Martin Garrix, Chuckie, Carl Cox, etc! Showtek ist der Künstlername der niederländischen DJ-Brüder Sjoerd „DJ Duro“ und Wouter „Walt“ Janssen. Showtek veröffentlichten ihre Platten hauptsächlich auf ihrem eigenen Label „Dutch Master Works“. Die zwei Brüder aus Eindhoven, verantwortlich für eine schnell wachsende Beliebtheit der Hardstyle-Musik, sind bekannt für ihre Lieder „Seid Ihr Bereit“, „The Colours Of The Harder Styles“, „F... The System“ und „World Is Mine“. In weniger als zwei Jahren gehörten sie zu den führenden niederländischen DJs und Hardstyle-Produzenten. Später veröffentlichten Showtek ihre Aufnahmen in der Zusammenarbeit mit ID&T. Das brachte die beiden einen weiteren Schritt vorwärts in der Karriere. Im März 2003 wurde ihre ebenfalls sehr erfolgreiche Single „Seid Ihr Bereit“ auf dem Sampler Q-Dance/ID&T veröffentlicht. Die zwei Brüder waren regelmäßig auf größeren Veranstaltungen wie Qlimax, Hardbass, InQontrol und anderen zu sehen. Ende 2008 war das Duo als X-Qlusive Showtek in Australien unterwegs. Ihr zweites Mulit-Award-Winning-Album „Analogue Players in a Digital World'” wurde 2009 auf dem ADE (Amsterdam Dance Award) ausgezeichnet. 2011 arbeiteten Showtek mit Tiësto zusammen. Tiësto & Showtek - "Hell Yeah!" stieg gleich in die TOP 10 ein! Die Kooperation, Hardwell & Showtek - "How We Do”, erreichte innerhalb einer Woche nach Erscheinen Platz 1 der Beatport-Charts. Das dazugehörige Video galt als das „most viewed music video” on MTV USA in der Erscheinungswoche. Nach einem wahnsinnigen Auftritt auf TOMORROWLAND 2013 kommen sie nun nach Ingolstadt. Please welcome: SHOWTEK! P.S.: Auf der aktuellen „FESTIVAL SOUNDS 2013“ von Kontor sind Showtek gleich zwei Mal vertreten: Showtek & Noisecontrollers mit „Get Loose“ Showtek & Hardwell: “How We Do” http://www.amazon.de/Kontor-Festival-Sounds-Various-artists/dp/B00DJCVHO4 Siehe auch: http://www.youtube.com/watch?v=62QvuuFantUhttp://www.youtube.com/watch?v=rgpGsDDZoV4http://www.showtek.nl/https://www.facebook.com/showtekofficial?fref=ts ATB Die Dance-Szene in der heutigen Zeit noch entscheidend zu beeinflussen, gelingt nur sehr wenigen Künstlern - zu groß ist die Anzahl an Artists und noch größer die Masse an Output. Andre Tanneberger allerdings bewegt sich seit nunmehr 15 Jahren abseits dieser Entwicklung. Ein Geheimrezept verfolgt er dabei nicht. Denn er gehört definitiv zu jenen Künstlern, die sich schwer kategorisieren lassen. Sein Tour-Kalender reicht von den USA nach Asien und wieder über den gesamten Erdball zurück, die Festivals von Electric Daisy Carnival über Creamfields bis hin zur Nature One. Seine Residency ist der weltweit bekannte Marquee Club in Las Vegas, USA. So abwechslungsreich sein internationaler Tourkalender, so konstant hochqualitativ und gefeiert seine regelmäßigen Veröffentlichungen. In jedem seiner acht Künstler-Alben erkennt man ATBs individuelle Handschrift, bei der er den typischen ATB- Sound stets authentisch und am Puls der Zeit weiterentwickelt, ohne irgendwelchen Trends zu folgen. Aus dieser Authentizität, die weltweit von Künstlern geschätzt wird, hat sich eine Vielzahl erfolgreicher Kooperationen entwickelt: Mit Heather Nova, Moby, William Orbit, Roberta Carter Harrison, Jan Löchel, Haley, Betsy Larkin, Aruna, Rea Garvey (Reamonn), Jean Michel Jarre, Michael Cretu, Armin van Buuren, Dash Berlin, JanSoon, Sean Ryan, Melissa Loretta, Fuldner, Christina Soto, Kate Louise Smith oder rudee aka Josh Gallahan. Ergänzt wird ATBs Portfolio als Produzent durch zwei eigene Compilation-Reihen. Dadurch gibt er einen exklusiven, musikalischen Einblick in seine Tätigkeit als DJ. Steht ATBs regelmäßige Compilation-Serie „In The Mix“ schon seit 2003 für seine aktuelle Playlist, direkt aus den Clubs dieser Welt, gesellt sich seit 2010 seine „Sunset Beach DJ Session“ dazu. Neben der gebündelten Atmosphäre von Sonne, Strand und bester elektronischer Tanzmusik bietet sie auf der zweiten CD die ruhigere Ambient-Seite von ATB. Eine musikalische Leidenschaft, der er auch auf seinen Alben eine eigene CD mit ATB-Produktionen widmet. ATBs mitreißende Musik begeistert und bewegt jede Generation in der schnelllebigen EDM-Szene weltweit aufs Neue. Das beweist nicht nur sein stets ausgebuchter Tourkalender. Immer wieder erlangen ATBs Alben und Compilations innerhalb weniger Wochen Gold- und Platinstatus. Zuletzt erst seine aktuelle Sunset Beach DJ Session, mit der er bereits vier Wochen vor Veröffentlichung die Top 5 der Verkaufscharts enterte. Bisher zieren 26 Gold- und 15 Platinschallplatten seine Studiowand. Seit Jahren für die direkte Nähe zu seinen Fans bekannt, gelten ATBs Social Media Seiten als globaler Treffpunkt, auf der er sich persönlich mit seinen weit über 1.500.000, weltweiten Followern austauscht. Ein persönliches Verhältnis, das ihm seine Fans mit Best-Platzierungen in allen bekannten DJ- und Szene-Votings danken. Und auch für ATBs aktuelle Projekte sind die Weichen schon gestellt. So arbeitet er zurzeit an seinem neuen, mittlerweile neunten Studioalbum, das 2014 auf „Kontor Records“ erscheinen wird. 2014 folgt zudem unter „ATB – At The Beach“ eine weitere Ausgabe von seinem ruhigeren Beach Sound, auf die es sich zu freuen lohnt. Website: http://www.atb-music.com/ Facebook: http://www.facebook.com/andretanneberger Twitter: http://twitter.com/atbandre Youtube: http://youtube.com/atbtv Ummet Ozcan Der deutsch-türkische Star-DJ Ummet Ozcan verzeichnete bereits 2011 mit seinem Track “Reboot” einen Nummer-1-Hit, der sich sieben Wochen auf dem ersten Platz auf Beatport hielt. Mit seinem weiteren Nr.1-Smash-Hit “The Box” – einer der am meisten gespielten Songs auf der EDC Las Vegas 2012 – begibt sich Ummet ganz nach oben in die Liga der besten DJs weltweit! 2013 wählten ihn das DJ-Mag und die Leser UNTER DIE TOP 100 BESTEN DJS WELTWEIT! Mit seinen ersten Hits “Time Wave Zero” (Doorn Records), “Arcadia” (Doorn Records) and Shamballa (Reset), zeigte Ummet der Welt, dass er mehr als Einheitsbrei am Start hat. Die Weltstars der DJ-Szene spielten seine Songs in ihren Sets. 2012 arbeitete Ummet mit Paul van Dyk zusammen. Sie produzierten den Track ‘Dae Yor’ für Paul van Dyk’s Album ‘Evolution’. Ummet ist ein gern gesehener Gast auf herausragenden Festivals, ebenso wie in den besten Clubs, so z.B. Godskitchen, Pacha, Eden, Mondaybar, Tomorrowland, Planet Love, Global Gathering, A State of Trance usw. Seine Tracks hören Fans in den Sets von Armin van Buuren, David Guetta, Avicii und Sander van Doorn, um nur einige zu nennen. 2013 schoss Ummet Ozcan den nächsten Hit ab. Zusammen mit W&W bestimmte ‘The Code’ die Festivalszene. „The Code“ kletterte bis auf Platz 1 der DMC-Charts und natürlich auch Platz 1 bei Beatport! WESTBAM Wir freuen uns sehr, den Mayday-Begründer, den Vater des Techno, den Meister himself in Ingolstadt willkommen zu heißen: WESTBAM! Im Frühjahr 2013 feierte Westbam sein dreißigjähriges Jubiläum als DJ. Gleichzeitig veröffentlichte er mit seinem Album „Götterstraße“ ein neues Studioalbum. Kaum ein Künstler hat sein Genre so geprägt wie Maximilian Lenz, der als Westfalia Bambataa aka Westbam 1983 das erste Mal an die Plattenteller trat und mit seinem Aufsatz „Was ist Record Art?“ zum Pionier und Propheten des Mix-Zeitalters wurde. 30 Jahre später hat Westbam auf weit über 1.000 Events für mehr als zehn Millionen Gäste auf der ganzen Welt das musikalische Abendprogramm gestaltet. Er hat rund um den Erdball in zahllosen Clubs und vielen der größten Raves der Geschichte aufgelegt. Den vielleicht wichtigsten und stilbildendsten Rave Mayday hat er selbst gegründet. Als musikalischer Vordenker hat Westbam die vergangenen 20 Jahre begleitet und die Hymnen zu den Events komponierte. Das gilt auch für die Loveparade. Er war der einzige DJ, der von den Anfängen der Bewegung mit 150 Demonstrationsteilnehmern bis hin zu riesigen Paraden für mehr als Millionen Teilnehmer auf allen Paraden ein DJ-Set spielte. Als Produzent hat Westbam in den vier Jahrzehnten seines Schaffens immer wieder musikalische Stile geprägt und definiert. Dazu hat er eigene Tracks beigesteuert, von denen viele zu ganz großen Hits wurden. Ob 1988 mit „Monkey Say, Monkey Do“, dem ersten deutschen international erfolgreichen Acid Anthem, ob mit seinem „Celebration Generation“ und „Wizard of the Sonic“, ob mit den großen Rave-Klassikern der euphorischen 90er Jahre, ob dem Members-of-Mayday-Nr.1-Hit „Sonic Empire“, dem großen Hit der Techno-Postmoderne, seinem Alltime-Klassiker „Beatbox Rocker“ oder seinem größten Loveparade-Hit aller Zeiten „United States of Love“ oder seiner Kooperation mit Nena „Old School Baby“ – Westbam war zu allen Zeiten ein Mann für große Hits und große Euphorie auf den Tanzflächen. Als Pionier der elektronischen Musik ist Westbam nie stehen geblieben. An den meisten Tagen seiner nunmehr 30-jährigen Karriere war er im Studio. Seinen Sound hat er stets weiterentwickelt, vor Experimenten hat er sich nie gescheut. Westbams zahllose Kompositionen, darunter Kooperationen (u.a. mit Afrika Bambataa) und Remixe (u.a. Pet Shop Boys, Rammstein, Sigue Sigue Sputnik) machen sein Gesamtwerk zum umfangreichsten eines Künstlers aus dem Genre der elektronischen Musik. Westbam präsentiert sich stets als Mann mit großem Humor, als eloquenter Gesprächspartner und Philosoph der elektronischen Musik. Und das nicht erst seit einem Buch mit Rainald Goetz „Mixes, Cuts and Scratches“ und seit seiner Zeit als Kolumnist und gefragter Gastautor für verschiedene Magazine. Zum dreißigjährigen DJ-Jubliäum gelang ihm 2013 mit seinem Studioalbum „Götterstraße“ ein großer Coup – das Album chartete bis auf Platz 10 der Media Control Charts und erreichte somit die höchste Chart-Platzierung aller Westbam-LPs. „Götterstraße“ ist eine Hommage an die Nacht und das Nachtleben. Westbam arbeitet auf dem Album mit den Stimmen von Legenden aus anderen Musikgenres, die so unterschiedlich sind wie die Tracks des Albums. Punk meets Brit Pop meets Dark Wave meets Hip-Hop: Iggy Pop, Richard Butler (Psychadelic Furs) Bernard Sumners (New Order), Brian Molko (Placebo), Afrika Baby Bam (Jungle Brothers) und Lil Wayne. Dazu einige neue, nicht weniger beeindruckende Stimmen, wie z.B. von der New Yorkerin Katt Rockwell, die mit „Rebel Heart“ einen großen Hit beisteuerte. Sie alle sorgen für einen ganz besonderen Mix von Westbam Sound und Vocals, der ein genre- und generationsübergreifendes Musikerlebnis kreiert – und damit nicht nur ganz neu ist, sondern auch mit den Clubmixen und Extra-Edits in seinen Sets faszinieren. So wurde 2013 auch für Westbams DJ-Karriere zu einem ganz besonderen Jahr: Frenetisch umjubelte Gigs auf Mayday Deutschland, Wire Japan, Street Parade Zürich, Summer Rave in Berlin, Deichbrand Festival in Norddeutschland und, und, und... https://www.facebook.com/westbam?fref=tshttp://westbam.com/http://www.youtube.com/watch?v=y85YXMBRASc&list=PL0AC3E5F959C598DB FORMAT:B Bester Live-Act des Jahres 2011: Platz Zwei, gewählt von Partysan und seinen Usern geht an Format:B! Das Produzentenduo Format:B ist ein Gewächs der Berliner Techno-Szene. Seit 2005 veröffentlichen Franziskus Sell und Jakob Hildenbrand eine Anzahl von erfolgreichen Tracks auf Labels wie Great Stuff Recordings, Alphabet City und Oliver Koletzkis „Stil Vor Talent“. Drei Jahre später erscheint mit "Steam Circuit" das erste Album von Format:B. Nach dem Release des Debüt-Albums geht es weiter bergauf. 2009 starten Franziskus Sell und Jakob Hildenbrand ihr Label „Formatik“. Mittlerweile touren Format:B durch Australien, Asien, USA und auch Süd-Amerika. Umso mehr freuen wir uns, sie 2014 auf WINTER BEATS begrüßen zu dürfen. http://www.formatb.com/https://www.facebook.com/FORMATBofficial?fref=ts OLIVER SCHORIES Ob hinter den Turntables oder im Studio - Oliver mag vielseitige, von Techno durchdrungene Tracks mit Raum für innige Elemente genauso wie unverfälschte Tanzflächenarbeit. Sein Style ist warm und raffiniert, aber gleichzeitig sehr dynamisch. Mit Erscheinungen wie „Ostwind Records“, „Parquet Recordings“ und „Musik gewinnt Freunde“, fand der aus Hamburg stammende Oliver Schories letztendlich 2010 seion Zuhause. Und das nach Jahren des Experimentierens mit verschiedenen elektronischen Musikrichtungen wie Drum n’ Bass, 2Step und New Rave Electronica. 2011 - nur ein Jahr später – kann Oliver zurückblicken auf eine riesige Diskographie von hochqualitativen Versionen bei Labels wie „Rompecabeza“, „Voltage Musique“, „Espai Music“, „Darkroom Dubs“ und natürlich seiner kürzlich gestarteten eigenen Prägung, „der turnbeutel“. Remixes für Gui Boratto, AKA AKA, DavidKeno, Solee und Dutzende mehr, ebenso wie Live-Shows in ganz Europa zeigen deutlich, dass sein ganz persönlicher Glaube Wahrheit geworden ist: „Qualität findet seinen Weg“. listen/download mp3: www.soundcloud.com/oliverschories Discography / Beatport: www.beatport.com/artist/oliver-schories/100671/tracks?perPage=50&sortBy=publishDate+DESC http://www.youtube.com/watch?v=b1PVbBzQbI0 + DJ SONIC und DJ BEEETZ (Winner DJ-Contest zu WINTER BEATS 2014)

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?