Fort Asterstein

Location Infos

Fort Asterstein wurde von 1818 bis 1828 als Teil der preußischen Festung Ehrenbreitstein rechtsrheinisch, auf der Pfaffendorfer- Höhe, errichtet. Hauptsächliche Aufgabe des Forts war der Schutz der Stadt und der Festung Ehrenbreitstein.

Für die Planung und den Bau des Forts war zum Großteil der preußische General Ernst Ludwig von Aster verantwortlich. Daher auch der Name des Forts: Friedrich Wilhelm IV. benannte es 1847 als Dank für von Asters Verdienste um die Befestigung der Stadt Koblenz erstmals nach seinem Erbauer. In den darauf folgenden Jahrzehnten übertrug sich der Name „Asterstein“ auch auf die umliegenden Wohngebiete. 1981 vergab der Koblenzer Stadtrat diesen Namen offiziell als Stadtteilnamen.

Das klassizistische Fort Asterstein ist nur in Teilen (Reduit, Torbau) erhalten. Die Außenwerke sind beinahe vollständig verschwunden. Das Fort bestand im Wesentlichen aus einer Wallanlage mit vorgelegtem trockenen Graben.
1929 endete seine militärische Nutzung im Rahmen der "Entfestigung".
Zusammen mit den beiden Flügelbauten und dem Torbau verfügte die Anlage über insgesamt 51 Wohn- und Verteidigungskasematten.
Noch bis zum Ende der 1960er Jahre wurde es von Koblenzer Familien bewohnt. Danach war es jahrelang dem Verfall preisgegeben.

1996 ergriffen Koblenzer Bürger die Initiative für die verwahrloste Anlage und begannen damit, das Reduit von schädigendem Bewuchs zu befreien und Unmengen von Schmutz und Unrat aus dem Gebäude zu entfernen. Am 9. Januar 1998 gründete sich der gemeinnützige Verein „Initiative Fort Asterstein e.V.", der die Anlage heute erhält und auch der Öffentlichkeit zugänglich macht. Die Initiative Fort Asterstein bietet Führungen – auch Nachtführungen - an, die für Gruppen auch individuell vereinbart werden können.
Mehr Informationen unter: www.fort-asterstein.org

Anfahrt:
Das Fort befindet sich in der Nähe des Bezirksfriedhofs Asterstein. Der Zugang liegt etwas versteckt am alten Kasernengebäude am Kolonnenweg, der am besten über Ehrenbreitstein angefahren wird.

Kommentare

Werbung

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?