PUBLIC VIEWING in KOBLENZ

Informationen

Public Viewing in Koblenz und Region nach 22 Uhr

Fußball-Fans können es kaum erwarten, dass es endlich soweit ist. Und wenn die WM im Juni los geht, dann wollen viele bestimmt wieder gerne im Rudel gucken. Im nördlichen Rheinland-Pfalz wird es wieder Public Viewing geben. Voraussichtlich auch nach 22 Uhr.


Das Problem: Viele Spiele beginnen während der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien erst nach 22 Uhr deutscher Zeit. Deshalb hat die Bundesregierung jetzt eine Sonderverordnung gebilligt, die den Lärmschutz während der WM vorübergehend lockert.

Kommunen müssen entscheiden

Auch im nördlichen Rheinland-Pfalz müssen die Fans wahrscheinlich nicht aufs gemeinsame Großbildleinwand-Ereignis nach 22 Uhr verzichten. Schon zur letzten Europa- und zur Weltmeisterschaft hatte Koblenz eine so genannte Allgemeinverfügung erlassen und erlaubt, dass Restaurantgäste länger draußen sitzen durften. Hunderte hatten vor Kneipen in der Innenstadt gesessen und Fußball geschaut. Wie die neuen Sperrzeiten in Koblenz sein werden, steht noch nicht fest. Auf der Festung Ehrenbreitstein und im Biergarten am Deutschen Eck wird es Großbildleinwände geben.



Ausnahmen auch in der Region

Die soll es auch in Mayen geben. Die Stadt hat über die Anträge noch nicht entschieden. Im Einzelfall will man Gastronomen erlauben, länger draußen zu öffnen. Ausnahmen sollen auch in Neuwied möglich sein. Die Stadt Andernach hat angekündigt, alles möglich zu machen, dass die Fans möglichst lange draußen gemeinsam die Spiele schauen können.

Kommentare

Dieses Special wurde bisher 18.951 mal angesehen.

Werbung

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?