10 Tricks, mit denen keiner merkt, dass du nüchtern bist

Wer will sich schon die Blöße geben?

10 Tricks, mit denen keiner merkt, dass du nüchtern bist: Wer will sich schon die Blöße geben?
Quelle: astarot/Shutterstock.com

Du bist krank und musst Antibiotika nehmen? Die vertragen sich bekanntermaßen nicht wirklich gut mit Alkohol. Du bist schwanger? Oder vielleicht bist du einfach nur mal wieder pleite – egal aus welchem Grund auch immer. Manchmal kannst oder willst du einfach mal nicht mitsaufen. Doof nur, dass das nicht bei allen so gut ankommt. Damit du dich nicht rechtfertigen musst, kommen hier die zehn besten Tipps, die dich garantiert aus der Erklärungsnot rauszaubern. Wer will schon freiwillig zugeben, nüchtern zu feiern?

1. Egal ob in der Disko, auf einem Konzert oder bei einer Party: Der erste Eindruck zählt. Daher solltest du direkt, wenn du ankommst, möglichst viele Leute total überschwänglich begrüßen. Egal ob du sie kennst oder nicht.


Gif via giphy.com

2. Überhaupt sind Betrunkene gerne und oft laut. Und zwar sehr laut. Daher pöbel einfach mal rum. Das sollte dir natürlich nicht peinlich sein. Wenn du wirklich besoffen wärst, hätte dein Schamgefühl schon lange Feierabend.


Gif via giphy.com

3. In der Disko kannst du endlich mal so richtig ätzend und voller Überzeugung dem DJ auf die Nerven gehen. Wünsch dir die peinlichsten Songs, die dir grade einfallen. Irgendwas aus den 80ernoder 90ern geht immer. Und wenn er sich weigert, deinen Wunsch zu erfüllen, einfach noch mehr pöbeln!


Gif via giphy.com

4. Bier treibt! Und auch wenn es bei dir heute noch Apfelsaft oder Wasser ist, warte nicht, bis du wirklich musst. Wer trinkt, geht einfach viel öfter aufs Klo als nüchterne Menschen.


Gif via giphy.com

5. Je später der Abend desto höher das Verletzungsrisiko. Mit steigendem Alkoholpegel fallen nicht nur alle Hemmungen sondern auch der Selbstschutzmechanismus. Also renn doch einfach mal gegen eine Tür oder fall die Treppe runter.


Gif via giphy.com

6. Und wo wir grad bei Hemmungen sind: Es ist Zeit für ein bisschen Gefühl. Sag deinen Freunden, dass du sie liebst. Und zwar nicht nur einmal sondern ziemlich oft.


Gif via giphy.com

7. Um dein Liebesgeständnis zu bestärken und deine angebliche Trunkenheit zu untermalen, wirst du zum Total-Anfasser. Aber zu sehr übertreiben solltest du hier nicht. Also immer schön oberhalb der Gürtellinie bleiben.


Gif via giphy.com

8. Weil die Musik so laut ist, funktioniert die Kommunikation per Handy einfach besser. Schreib einfach allen gespeicherten Kontakte eine Nachricht. Ganz wichtig: Benutze auf keinen Fall T9! Je weniger verständlich der Inhalt, desto überzeugender dein vorgetäuschter Vollrausch.


Gif via giphy.com

9. Von der Lautstärke haben auch die Nachbarn etwas mitbekommen und die Polizei gerufen. Bei Eintreffen der Beamten wirst du spontan aggressiv. Denn ihr wolltet nur, dass auch wirklich alle was von der Party haben.


Gif via giphy.com

10. Am nächsten Tag kannst du dich an nichts erinnern. Also zumindest tust du so, obwohl du genau weißt, was passiert ist. Keiner wird glauben, dass du auch nur ansatzweise nüchtern warst.


Gif via giphy.com

Foto: astarot/Shutterstock.com

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?