18-Jähriger lebt jahrelang heimlich mit einem Schwänzchen am Rücken

Irgendwie schaffte er es, seine Mutation zu verstecken.

18-Jähriger lebt jahrelang heimlich mit einem Schwänzchen am Rücken: Irgendwie schaffte er es, seine Mutation zu verstecken.
Quelle: box of pic/Shutterstock.com

Diese Geschichte ist einfach unglaublich: In Indien lebte ein 18-Jähriger sein Leben lang mit einer Mutation am Rücken. Irgendwie schaffte es der junge Mann, das 18 Zentimeter lange Schwänzchen zu verstecken. Seine Eltern halfen ihm dabei, denn sie glaubten, dass es sich bei dem Auswuchs um einen Glücksbringer handelte. 

Als das knorpelige Gewächs eines Tages anfing zu schmerzen, entschied sich der Teenager dann doch dafür, ins Krankenhaus zu gehen.

Glücklicherweise konnten die erstaunten Ärzte ihm den Fleisch-Schweif erfolgreich abnehmen – es war die längste jemals gemessene Abnormalität überhaupt. Jetzt kann der 18-Jährige zum ersten Mal in seinem Leben problemlos sitzen und schlafen.

Da fragt man sich wirklich, wie er so lange mit seiner Mutation leben konnte!

Das Video zeigt ihn während seines Krankenhausaufenthalts: 



Foto: box of pic/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?