19-jährige Bloggerin bietet Gratis-Sex an und bereut es sofort

Vom Bett in den Knast!

19-jährige Bloggerin bietet Gratis-Sex an und bereut es sofort: Vom Bett in den Knast!
Quelle: Screenshot via xuan thanh/YouTube

Es klingt wie aus einem trashigen B-Movie: Eine 19-jährige Bloggerin bietet sich für kostenloses Schäferstündchen an. Genau das hat eine junge Frau, die sich Qianjin Yeye nennt, in der chinesischen Metropole Sanya via Social Media getan. Als Austragungsort für die erotischen Abenteuer sollte ihr Zimmer im örtlichen Hilton Hotel dienen. Doch es sollte alles ganz anders kommen!

Mit folgenden Worten startete Qianjin Yeye ihren ungewöhnlichen Aufruf an willige Herren: "Wer will, kann mich nehmen ... Sex ... umsonst ... 6316." Bei der Nummer handelt es sich praktischer Weise um die Nummer des von ihr zum Zeitpunkt des Angebots bewohnten Hotelzimmers, wie Tag24 berichtet.

Mit einem derart großen Ansturm, hatte sie aber offenbar nicht gerechnet: Nur Momente später hatten sich bereits Dutzende liebeshungrige Männer im Hotel eingefunden. Und auch die Telefonleitungen an der Rezeption liefen heiß. Der Versuch derSchadensbegrenzung mit der Aussage, dass es sich bei ihrem Angebot nur um einen Scherz gehandelt habe, schlug fehl.

Die Polizei fand die ganze Aktion gar nicht witzig. Die mittlerweile geflohene Bloggerin konnte nur einen Tag später in einem Hotel am Sanya Phoenix International Airport festgenommen werden. Insgesamt muss Qianjin Yeye nun 15 Tage hinter Gitter - wegen angeblicher Prostitution. Außerdem erhielt sie eine Geldstrafevon umgerechnet 65 Euro. Zu guter Letzt wurden außerdem noch ihre Social-Media-Konten gesperrt.



Tja, dumm gelaufen!


Foto: Screenshot via xuan thanh/YouTube

 
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?