22-jährige Lehrerin verhaftet, als sie sich für Sex mit Schüler vorbereitet

Den Tag hat sie sich ganz anders vorgestellt!

22-jährige Lehrerin verhaftet, als sie sich für Sex mit Schüler vorbereitet: Den Tag hat sie sich ganz anders vorgestellt!
Quelle: Canadian County Sheriff’s Office via Facebook und Screenshot via scallywagandvagabond

Die Stadt Yukon im US-amerikanischen Bundesstaat Oklahoma ist den meisten wohl kein Begriff. Doch nun geriet Yukon in die Schlagzeilen und das ausgerechnet wegen eines Lehrer-Sex-Skandals. Ausgelöst wurde dieser durch die erst 22-jährige Lehrerin Hunter Day, die zugab, eine Beziehung mit einem ihrer Schüler gehabt zu haben.

Ihr Lover ist erst 16 und somit noch minderjährig. Doch das hielt die frischgebackene  Chemielehrerin auch nicht davon ab, sich ihren ersten Job nach dem College so richtig zu versauen. Oder in ihren Augen wohl eher versüßen, wie Unilad berichtet. 

Erst als die Eltern des Jungen stutzig wurden und sein Handy durchsuchten, fanden sie eindeutiges und belastendes Material: Neben Nacktbildern von Hunter Day wurden auch Chatverläufe gefunden. Und beide hatten sich auch wieder zum Sex verabredet und zwar in dem Haus, in dem Day mit ihrem Ehemann wohnt.



Doch statt ihres jugendlichen Liebhabers öffnete die High School Lehrerin am vergangenen Mittwoch der örtlichen  Polizei die Tür. Sie hatte alles vorbereitet: Ein Raum war mit gedimmten Licht und Kerzen versehen. Sie selbst trug eine extrem kurze Sporthose und ein neckisches Shirt mit Katze im Weihnachtslook.

Hunter Day kam vor das Bezirksgericht und wurde u.a. wegen Vergewaltigung angeklagt. Ihre Kaution beträgt 85.000 Dollar (also zirka 72.000 Euro).


Gif via giphy.com
Foto: Canadian County Sheriff’s Office via Facebook und Screenshot via scallywagandvagabond


 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?