25-Jährige „stirbt“ beim Feiern und geht dann weiter Party machen

Er wachte in der Leichenhalle auf.

25-Jährige „stirbt“ beim Feiern und geht dann weiter Party machen: Er wachte in der Leichenhalle auf.
Quelle: Fer Gregory/Shutterstock.com

Nach einer Partynacht mit viel Alkohol wurde ein Mann in Polen für tot erklärt. Doch der 25-Jährige wachte im Leichenschauhaus auf – und kehrte auf die Party zurück. 

Die unglaubliche Geschichte ereignete sich in der polnischen Kleinstadt Kamienna Gora. Der 25-jährige Mann kollabierte laut speisa.com auf einer Party, nachdem er zu Vodka getrunken hatte. Er erlitt einen Herzstillstand. Alle Rettungsmaßnahmen waren vergebens und so wurde der Pole von den Ärzten für tot erklärt.

Vom Krankenhaus wurde der „Tote“ in die Leichenhalle transportiert und dort in einem Kühlfach aufbewahrt. Später in der Nacht hörte der Wachmann seltsame Geräusche. Er öffnete eines der Fächer und fand den quicklebendigen 25-Jährigen vor, der ihn nach einer Decke fragte.

Nach einem medizinischen Check durfte der Auferstandene die Leichenhalle verlassen. Statt sich aber schleunigst auf den Weg nach Hause zu machen, kehrte der Pole zu der Party zurück, auf der diese unglaubliche Geschichte begann. Grund zum Feiern hat er ja … 

Foto: Fer Gregory/Shutterstock.com 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?