5 wissenschaftliche Gründe, wann deine Beziehung kaputt geht

Sollten wir über Nummer 3 in Zukunft alle mal nachdenken?

5 wissenschaftliche Gründe, wann deine Beziehung kaputt geht: Sollten wir über Nummer 3 in Zukunft alle mal nachdenken?
Quelle: View Apart via Shutterstock.com
„Sie war eine Schlampe“ oder „Er war so langweilig“ - Gründe für Trennungen sind leichter gesagt als getan. Und häufig ist der Trennungs-Vorwand so individuell wie die Menschen in der Beziehung selbst. Laut Wissenschaft trägt allerdings IMMER einer der folgenden Faktoren dazu bei, dass eine Beziehung den Bach runter geht. Wir haben für euch sechs wissenschaftliche Fakten zusammengetragen, wann eine Beziehung in die Brüche geht.

1. Sex: Wenn es um sexuelle Untreue geht, beenden Männer die Beziehung eher auf direktem Wege. Evolutionär begründbar sehen sich Männer durch Frauen, die sie betrügen, unterbewusst biologisch bedroht. Die evolutionär verwurzelte Angst vor dem Kuckucks-Kind ist stark in der Psyche des Mannes verankert und wirkt sich heute auch in der starken Ausprägung des männlichen Egos aus. Kurzum: Männer können nicht darauf, wenn ihr Mädel sie betrügt!


Gif via Giphy.com

2. Emotionale Untreue: Auf emotionale Untreue reagieren Frauen häufig mit sofortiger Trennung. Ebenfalls in der Evolution begraben, liegt das weibliche Urbestreben nach Sicherheit und Wohlstand für die eigene und gemeinsame „Nest“-Entwicklung. Illoyalität oder emotionale Hingezogenheit zu einer anderen Frau schlagen auch heute noch jede Frau in die Flucht.


Gif via Giphy.com

3. Social Media: Exzessiver Umgang mit Social Media gehört scheinbar zu den häufigsten Beziehungskillern der Neuzeit. Das neuzeitliche Phänomen der tausend Möglichkeiten und dem ständigen Drang nach sozialer und status-mäßiger Profilierung in den sozialen Netzwerken, ist eben nicht förderlich für die Liebe. Die scheinbare Notwendigkeit von Selbstbehauptung und der leichtere Zugang zu alternativen Partnern ist das, was uns die sozialen Netzwerke tagtäglich vorzeigen und was für heutige Beziehungen immer häufiger zu einer Zerreißprobe wird.


Gif via Giphy.com

4. Kohle: Bei Geld hört bekanntlich nicht nur die Freundschaft auf, sondern auch so manche Beziehung. Ist ja auch logisch: Sobald die Beziehung an existentielle Fragen gerät, werden auch die Probleme existentiell. Der Killer einer jeden Liebe und der häufigste Grund, warum offizielle Partnerschaften und Eheversprechen nicht standhalten.


Gif via Giphy.com

5. Gewalt: Egal ob psychisch oder physisch: Grausamkeiten sind der schnellste, und der schlimmste, Weg zur Trennung. Für diese Erkenntnis braucht es wohl normalerweise keine Statistik. Beziehungen, in denen der eine den anderen physische oder psychische Gewalt antut, sind dem Untergang geweiht.


Gif via Giphy.com

Also liebe Leute: Obacht bei der Partnerwahl! Und Selbstreflexion ist angesagt, wenn es um euer Facebook-Verhalten und sexuelle, beziehungsweise emotionale, Versprechen geht.

Foto: View Apart via Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?