6 Tricks, mit denen du nie wieder eifersüchtig bist

So bekommst du das miese Gefühl in den Griff.

6 Tricks, mit denen du nie wieder eifersüchtig bist: So bekommst du das miese Gefühl in den Griff.
Quelle: Cristian Zamfir/Shutterstock.com
Eifersucht ist eine Bitch. Sie kann begründet sein, aber auch nur ein Hirngespinst. Angenehm ist es auf keinen Fall, wenn sich dein Magen zusammenzieht und das Blut mit 180 Sachen durch den Körper schießt. Falls du zu den Menschen gehörst, denen das miese Gefühl im Nacken sitzt, obwohl kein Grund dazu besteht, gibt es ein paar Tricks, wie du deine Eifersucht ganz einfach besiegen kannst.

1. Finde die Ursache deiner Eifersucht: Hat dich ein früherer Partner betrogen? Oder fehlt es dir an Selbstbewusstsein? Stört dich die enge Beziehung zwischen deinem Partner und einem Arbeitskollegen? Erst wenn du die Quelle deiner Eifersucht aufdeckst, kannst du die Ursache beheben.

2. Schenke deinem Partner vertrauen: Vielleicht muss er wirklich länge arbeiten oder sie trifft sich tatsächlich mit einer Freundin? Auch wenn es dir schwer fällt, solltest du glauben, was dein Partner dir erzählt. Ewiges Nachbohren ist nämlich genauso schädlich für eine Beziehung wie eine Affäre.

3. Hör auf, dich ständig mit anderen zu vergleichen: Jeder Kontakt deines Partners wird gründlich als potenzieller Konkurrent abgecheckt. Könnte dir diese Person gefährlich werden, weil sie besser aussieht, witziger ist oder mehr verdient? Statt dich im Vergleich mit der „Bedrohung von Außen“ ständig klein zu machen, solltest du dich an deine Stärken erinnern. Wegen denen ist dein Partner nämlich mit dir zusammen.

4. Mache aus der Eifersucht keine Spielchen: Du weißt, wie mies es sich anfühlt, wenn der Magen sich zusammenzieht und dein Blut kocht. Daher solltest du nicht nach dem Prinzip „Wie du mir, so ich dir“ handeln. Wenn du meinst, dass du dich besser fühlst, wenn du deinem Partner mit einem Fremdflirt eine Portion Eifersucht servierst, bist du auf dem Holzweg. Vor allem wenn deine Gefühle unberechtigt sind. 

5. Schalte das Kopfkino aus: Mit wachsender Eifersucht geht auch die Fantasie mit dir durch. In der Vorstellung stammt das blonde Haar an seiner Jacke von seiner Affäre, obwohl er in Wahrheit nur bei Mama Kaffeetrinken war. Das Kopfkino fährt seinen ganz eigenen Film und der entspricht nicht immer den Tatsachen. Lass dich also nicht von deinen Gedanken leiten.

6. Mache genau das Gegenteil von dem, was deine Eifersucht dir sagt: Am liebsten würdest du das Smartphone checken, hinterherfahren oder auf der Arbeit Mäuschen spielen? Denk dran, dass die Eifersucht nicht dein Freund ist, sondern dich zu Aktionen überredet, die du später höchst wahrscheinlich bereust.

Foto: Cristian Zamfir/Shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?