7 Sex-Praktiken, die du auf jeden Fall einmal ausprobieren solltest

Nie wieder Langeweile im Bett!

7 Sex-Praktiken, die du auf jeden Fall einmal ausprobieren solltest: Nie wieder Langeweile im Bett!
Quelle: Lucky Business / Shutterstock.com
To-do-Listen?! Gääähn. Davon haben wir doch schon genug in unseren Schubladen rumfliegen. Oder? Die Antwort lautet ganz klar: NEIN. Denn auf den Inhalt kommt es an. Wie wäre es zum Beispiel mit Sex? Klingt doch schon aufregender. Wir sagen dir, welche Praktiken du dringend einplanen solltest – am besten sofort, dann ist auch gar keine Liste nötig. Los geht’s!
1. Sex zu dritt: Viele Hände, viele Zungen – viel Spaß! 


GIF via giphy.com

2. Dirty Talk: Stöhn einfach frei heraus, was du beim Sex denkst, willst oder als nächstes vorhast. Das wird ihn/sie noch schärfer machen.


GIF via giphy.com

3. Sex im Wasser: Die Schwerelosigkeit ist ein einmaliges Gefühl.


GIF via giphy.com

4. Start-und-Stop-Methode: Kenner nennen es „Tease and Denial“. Eine Praktik, bei der man sich gegenseitig bis kurz vor den Orgasmus pusht, um dann abzubrechen. Das permanente Heißmachen wird dir den Extra-Kick geben. 


GIF via giphy.com

5. Masturbiert voreinander!  Das wird eure Lust ins Unendliche steigern. 


GIF via giphy.com

6. Sex unter freiem Himmel: Ihr geht spazieren und bekommt plötzlich unglaublich Lust aufeinander? Dann tut‘s doch einfach. Die Gefahr, entdeckt zu werden, macht das Ganze noch aufregender.


GIF via giphy.com

7. Ein richtiger Quickie: Ungeplant, ohne viel Tamtam. Es wird also nur die Kleidung ausgezogen (oder zur Seite geschoben), die unbedingt aus dem Weg muss. Manchmal muss „es“ sofort passieren, um die volle Leidenschaft zu erleben. 


GIF via giphy.com

Foto:  Lucky Business / Shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?