8 Gründe, warum wir an Weihnachten keinen Bock auf Sex haben

Von wegen Fest der Liebe…

8 Gründe, warum wir an Weihnachten keinen Bock auf Sex haben: Von wegen Fest der Liebe…
Quelle: Galina Tcivina / shutterstock.com

Weihnachten ist das Fest der Liebe, an dem wir uns gegenseitig beschenken und ruhige, besinnliche Stunden mit der Familie verbringen. So zumindest ist das die Idealvorstellung – doch die Realität sieht oft ganz anders aus. Und bei vielen leidet sogar das Sexleben unter all den ach so wundervollen Aktivitäten und Menschen, die wir mit etwas Glück nur einmal im Jahr ertragen müssen. Wie eine Umfrage von Elitepartner nun ergab, wirkt sich Weihnachten bei gerade einmal 18 Prozent positiv auf das Liebesleben aus. 

Hier nun acht Gründe, die zu einer Sexflaute während der Feiertage führen.

1. Stress: Der absolute Nummer eins Lustkiller und alle Jahre Grund für Diskussionen, Streitigkeiten oder im schlimmsten Fall sogar Trennungen ist Stress. 53 Prozent der Befragten gaben Stress als Hauptgrund an, weshalb sie an Weihnachten keinen Bock auf Sex haben. 


Gif via giphy.com

2. Zu wenig Zeit / zu viele Verpflichtungen: Neben Vollzeitjob, Elternbereit und Freizeitprogramm für den Nachwuchs, haben viele Paare immer weniger Zeit, sich während der Feiertage wirklich zu entspannen, in Zahlen ausgedrückt sind das ganze 48 Prozent, wie die Huffingtonpost berichtet. Wer es allen recht machen will, der sollte sich gleich einen Personal Assistent engagieren, der die Zeit zwischen Heiligabend und 2. Weihnachtsfeiertag sekundengenau durchtacktet.


Gif via giphy.com

3. Zu viel Essen: Völlerei ist nicht ganz ohne Grund eine der sieben Sünden. Ganz so schlimm mag es anno 2017 wohl nicht sein, doch vollgefressen und träge, kann so ein Fünf-Gänge-Feiertags-Menü schnell das Aus im Bett bedeuten und das für immerhin noch 36 Prozent der Umfrageteilnehmer


Gif via giphy.com

4. Alkohol: Bei 32 Prozent sorgt das ein oder andere Glas Eierlikör für mangelnde Bettaktivitäten. Offen bleibt hierbei jedoch, ob es die fehlende Standfestigkeit der Männer ist, die nach exzessivem Alkoholkonsum dazu führt, oder ob beide Partner besoffen einfach keinen Bock mehr haben.


Gif via giphy.com

5. Familie: Die buckelige Verwandtschaft sorgt ebenfalls für eisige Zeiten. Ein Viertel der Befragten haben Angst, dass die Familie ungewollt beim Liebesspiel zuhören könnte. Genauso viele gaben an, dass zu viel Zeit mit Eltern und Geschwistern ein echter Lustkiller ist.


Gif via giphy.com

6. Kinderzimmer: Wenn endlich alles geklärt und die Übernachtungsarrangements aufgeteilt sind, kommt gerne mal direkt der nächste Downer: Du musst im alten Kinderzimmer schlafen, entweder deinem eigenen oder dem deines Partners. Und dass hier keine Stimmung aufkommt, ist nicht verwunderlich! Zwischen Pferdepostern, BVB-Bettwäsche und Boyband-Starschnitt erstarren 28 Prozent zum lustlosen Eisklotz.


Gif via giphy.com

7. Ex: Die Feiertage bieten trotz allem Stress und Verpflichtungen auch Zeit zum Nachdenken. Doch wenn die Erinnerungen an vergangene Weihnachten mit  einem früherem Partner sind natürlich ein absolut rotes Tuch in Sachen Erotik und Lust. 26 Prozent der Frauen und 21 Prozent der Männer plagen sich mit Gedanken an den oder die Ex rum.


Gif via giphy.com

8. Geschenke: Besonders bei Akademikern können schlecht ausgesuchte Geschenke auch dazu führen, dass nach der Bescherung keine Bescherung mehr im Bett stattfindet. 12 Prozent gaben ihre Enttäuschung über ein Geschenk als Grund für eine Flaute an.


Gif via giphy.com

Foto: Galina Tcivina / shutterstock.com

 

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?