9 Situationen, in denen Fremdgehen okay ist

Oder du es zumindest glaubst.

9 Situationen, in denen Fremdgehen okay ist: Oder du es zumindest glaubst.
Quelle: LI CHAOSHU & Majesticca via Shutterstock
Verliebt, verlobt, fremdgegangen? Nicht erst seitdem Profi-Einlocher Tiger Woods seine damalige Ehefrau immer wieder betrog, ist Fremdgehen ein Thema. Denn nicht nur Promis sondern auch wir nehmen es mit der Treue nicht immer so genau. „Gute" Gründe, die Schnackselei in fremden Gewässern gesellschaftlich rechtfertigen, gibt es doch genug. Oder zumindest glauben das manche.
1. In einer offenen Beziehung: Monogamie ist nicht jedermanns Ding. Und das einvernehmliche Fremdgehen auf beiden Seiten kann für manche eingeschlafene Beziehungen ein erfolgreicher Wiederbelebungsversuch sein. Für viele ist eine offene Beziehung aber nur ein Freifahrtschein vom Partner, sich ohne schlechtes Gewissen durch andere Betten zu mogeln.

2. Rache ist süß: Dein Partner hat dich betrogen? Dann zahle es ihm/ihr am besten auf gleicher Weise heim! Oder du lässt dich nicht auf dieses Niveau herab und lässt deinen Frust an der Playstation/Schuhsammlung aus. 

3. Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas: Eine andere Stadt, keine Namen und keine Zeugen – Gelegenheit macht nicht nur Diebe sondern auch Fremdgänger. Was der Partner nicht weiß, macht ihn nicht heiß, oder? Auch wenn die Chance verschwindend gering ist, dass der Fremdsex auffliegt, dein Gewissen wird dich freundlicher Weise immer wieder an den Fehltritt erinnern.

4. Starbonus: Für den wirklich unwahrscheinlichen Fall, dass dir Ryan Reynolds/Scarlett Johansson ein unmoralisches sowie einmaliges Angebot machen, hast du grünes Licht zum Fremdgehen. Aber wie gesagt, das ist eher unwahrscheinlich. 

5. Alles nur in deinem Kopf: Die Gedanken sind frei und deshalb ist ab und zu Fremdgehen in der Fantasie völlig okay. So lange alles schön dort oben in deinem Köpfchen bleibt. 

6. Beim Flirten: Austausch von Körperflüssigkeiten, ein Kuss oder alleine der Gedanke? Wo Fremdgehen anfängt, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Wer nicht tot oder blind ist, dem sollte trotz Partnerschaft ein unschuldiger Fremdflirt gestattet sein.

7. Sexuelle Unzufriedenheit: Christian Grey ist dein Vorbild, aber dein Partner steht gar nicht auf ein bisschen Haue im Schlafzimmer? In unerfüllten Sexwünschen steckt Frustpotenzial. Anstatt aber auf eine gute Fee in einem anderen Bett zu hoffen, solltest du einen Kompromiss aushandeln. Hat bei „Fifty Shades of Grey“ schließlich auch funktioniert. 

8. Es liegt einfach in deiner Natur: Männer sind Jäger, Frauen von der Venus und Mario Barth ist total lustig. Manche Klischees halten sich hartnäckiger als Kaugummi unter der Schuhsohle. Komm schon, leg dein Mammut-Fell ab und erfreue dich an dem unendlichen Internetpornoangebot, den dir das 21. Jahrhundert bietet.  

9. Es rettet die Beziehung: Wenn du an diesem Punkt angelangt bist, solltest du ernsthaft über eine Trennung nachdenken.

Fotos: LI CHAOSHU &  Majesticca via Shutterstock
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?