Achtung Stinkfrucht: Durian führt zur Evakuierung von 500 Studenten

Sie sorgt nicht nur beim Dschungelcamp für Ekel.

Achtung Stinkfrucht: Durian führt zur Evakuierung von 500 Studenten: Sie sorgt nicht nur beim Dschungelcamp für Ekel.
Quelle: taveesak srisomthavil/Shutterstock.com

Die Durian ist wohl die Frucht, bei der sich die meisten Geister scheiden. Besonders in asiatischen Ländern gilt sie als Delikatesse und viele Menschen lieben den Geschmack. Das Problem ist nur, dass sie furchtbar stinkt und daher auch als Stinkfrucht oder Kotzfrucht bekannt ist – deshalb ist sie an vielen öffentlichen Orten sogar verboten.

Es hat einen guten Grund, dass auf vielen Verbotsschildern in Südostasien oft auch die Durian abgebildet ist. Nun hat die Stinkfrucht für einen Polizeieinsatz mit einer riesigen Evakurierung geführt. Wie Mashable berichtet, mussten am vergangenen Samstag in der RMIT Universität in Melbourne (Australien) mehr als 500 Studenten und Lehrkräfte aus der Bibliothek evakuiert werden, da sich ein komischer Geruch verbreitete.

Dadurch, dass in der Bibliothek scheinbar gefährliche Chemikalien gelagert werden, ging man zunächst davon aus, dass irgendwo Gas ausströmte und es schlimmstenfalls zu einer Explosion kommen könnte. Bei der Durchsuchung konnte jedoch weder ein Gasleck noch eine andere chemikalische Quelle ausfindig gemacht werden. Stattdessen fanden Feuerwehrleute hingegen eine verrotende Durian in einem Schrank, von der der strenge Geruch ausging und über die Klimaanlage verteilt wurde. Beschreibungen zufolge roch sie nach alten Sportsocken und vergammeltem Fleisch – Igitt.

Aufgrund dieses skurrilen Vorfalls werden die Studenten nun darüber informiert, dass sie keine Stinkfrüchte mit zur Uni nehmen dürfen. Zahlreiche Twitter-Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten.



Foto:  taveesak srisomthavil/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?