Ärzte warnen: Das solltest du auf keinen Fall mit deiner Vagina machen

Dieser neue Trend kann verdammt gefährlich enden.

Ärzte warnen: Das solltest du auf keinen Fall mit deiner Vagina machen: Dieser neue Trend kann verdammt gefährlich enden.
Quelle: pathdoc/Shutterstock.com

Immer mehr weibliche Stars gehen ganz offen mit ihrer Intimpflege um. Allen voran Schauspielerin Gwyneth Paltrow, die sogar Vaginal-Eier aus Jade verkaufte. Doch auch einen anderen Trend rund um ihr Schmuckkästchen brachte sie in die Schlagzeilen. Der kann jedoch üble Nebenwirkungen mit sich bringen.

Gwyneth Paltrow hat es schon vor Jahren gemacht, Model Chrissy Teigen zieht nun nach und auch immer mehr gewöhnliche Frauen probieren es aus. Die Rede ist vom sogenannten „Vaginal Steaming“. Dabei hockt man sich unten ohne über heißen Kräuterdampf, um den Hormonhaushalt aufzuräumen, die Nerven zu beruhigen und den Uterus zu reinigen, wie Jolie schreibt.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von chrissy teigen (@chrissyteigen) am

Zumindest so in der Theorie, denn in der Praxis ist dies bisher nicht wissenschaftlich bewiesen. Doch viel schlimmer als die fragwürdige Wirksamkeit ist die Tatsache, dass die ganze Sache sogar richtig nach hinten losgehen kann. Gegenüber der BBC erklärt die Gynäkologin Dr. Vanessa Mackay: "Das Dämpfen der Vagina kann das gesunde Gleichgewicht von Bakterien und pH-Werten beeinträchtigen und Irritationen, Infektionen und Entzündungen verursachen. Es könnte auch die empfindliche Haut um die Vagina herum verbrennen."

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von HooHa V-Spa (@hooha_vspa) am


Und genau soetwas Schlimmes ist nun auch einer Kanadierin passiert, wie auch der Mirror berichtet. Die hatte sich zweimal einer 20-minütigen Dampfbehandlung unterzogen und nach der Sitzung blutigen Ausfluss festgestellt. Nachdem sie schockiert ins Krankenhaus fuhr, stellte man dort Verbrennungen zweiten Grades an der Scheide und dem Gebärmutterhals der Frau fest.

Wir bleiben dann lieber bei der stinknormalen Intimpflege mit dem guten alten Wasser.

 
Foto: pathdoc/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?