Aische Pervers: So leidet sie unter Porno-Mobbing

Die Erotik-Branche ist ein knallhartes Business.

Aische Pervers: So leidet sie unter Porno-Mobbing: Die Erotik-Branche ist ein knallhartes Business.
Quelle: aischepervers/Instagram

Aische Pervers ist ein alter Hase im Porno-Business. Doch jetzt packt die 32-Jährige aus und berichtet, wie hart es in der Branche wirklich zugeht und wie sie mit der brutalen Schattenseite umgeht.

In letzter Zeit erschütterten mehrere Todesfälle von Pornodarstellerinnen die Welt. Oftmals sind die jungen Frauen durch ungeklärte Umstände ums Leben gekommen. Daher äußert sich auch Aische Pervers zu der harten Welt der Porno-Branche und erklärt, dass das Business härter ist, als es sich viele vorstellen. Wie die Todes-Nachrichten der vergangenen Monate zeigen, zerbrechen viele Frauen letzten Endes an der Erotik-Industrie.

Im Interview mit Promiflash erzählt Aische Pervers, dass die jungen Mädels sich nicht vorstellen können, wie groß der Druck von den Porno-Firmen, aber auch von den sozialen Medien ist. Sie selbst ist bereits seit 12 Jahren als Darstellerin tätig und kann mit dem Hate im Netz mittlerweile ganz gut umgehen. Doch auch sie gibt zu, dass das nicht immer einfach ist und man sich ganz schnell ein dickes Fell zulegen muss. Denn leider kam es sogar schon zu Todesdrohungen und anderem Mobbing.

Glücklicherweise erreichen Aische Pervers aber auch zahlreiche positive Nachrichten, wodurch sich Kooperationen für sie ergeben haben. Nun schlägt sie sogar einen neuen Karrierezweig ein und verrät: „Ich habe auch einen Vertrag unterschrieben für ein Buch, das ich jetzt selber schreibe". Dies handelt von ihrem persönlichen Werdegang, behandelt aber auch die Schattenseiten des Business.

Foto: aischepervers/Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?