Amsterdam Dance Event 2016: So fett ist das diesjährige Line-Up

Diese Acts erwarten dich beim fettesten Elektro-Event der Welt!

Amsterdam Dance Event 2016: So fett ist das diesjährige Line-Up: Diese Acts erwarten dich beim fettesten Elektro-Event der Welt!
Quelle: Max Kneefel

Vom 19. bis 23. Oktober verwandelt sich Amsterdam zum 21. Mal in das Mekka aller Elektro-Jünger. Fünf Tage lang steht die niederländische Hauptstadt im Zeichen feinster Techno-Musik. 140 Locations sind Teil des prall gefüllten ADE-Programms, 2.200 Künstler bilden das grandiose Line-Up und 450 Konferenzsprecher berichten von den heißesten Trends der Club- und Musik-Szene. Hier bekommst du wirklich alle Spielarten elektronischer Musik.

Die Veranstalter rechnen dieses Jahr mit einem ultimativen Rekord von 375.000 Besuchern. 

Kein Wunder: Das Amsterdam Dance Event ist absolutes Pflichtprogramm für Fans & Profis elektronischer Musik. Hier trifft das Who-is-Who der Szene aufeinander und tauscht sich über neueste Entwicklungen, Trends und freshe Acts aus. 

Die Messe besteht aus drei Bereichen: Dem Festival mit 440 Events und 140 Partylocations, der Business-Plattform und einem kulturellen Rahmenprogramm. Hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten. 

In den rund 140 Amsterdamer Clubs wird die fünf Tage lang die komplette Bandbreite aller Genres um die Ohren gehauen, die der Markt hergibt. 

Auf den unzähligen Konferenzen, die tagsüber stattfinden, kannst du dich über die neuesten Entwicklungen der DJ-Szene informieren und den Kennern der Szene lauschen.  

Der kulturelle Aspekt des ADE kann sich aber auch sehen lassen: Pop-Up Stores (wie auf dem Insta-Bild), Hardware WorkshopsFoto-AusstellungenFilme und Dokumentationen sorgen für den kreativen Touch.

Kurz: In Amsterdam gibt es vom 19. bis 23. Oktober einfach alles, was das vielseitige Gesicht der globalen Dance-Kultur widerspiegelt. 

Hier ein Bruchteil der hochkarätigen Besetzung, die sich im Rahmen des Festivals um deine feiertechnische Bespaßung kümmern wird:

David Guetta, Afrojack, Martin Solveig, Dimitri from Paris, Hardwell, Maya Jane Coles, Richie Hawtin, Tiga und Axwell Λ Ingrosso

Das komplette Line-Up findest du hier und falls du dir ein Ticket sichern willst, bitte hier entlang.

So hoch ging‘s beim ADE im letzten Jahr her:





Foto: Max Kneefel

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?