Analsex, Blowjobs & Puff: Deutsche Sex-Studie enthüllt pikante Details

So wild treiben es die Deutschen.

Analsex, Blowjobs & Puff: Deutsche Sex-Studie enthüllt pikante Details: So wild treiben es die Deutschen.
Quelle: Wallenrock / shutterstock.com

Die TU Braunschweig hat 2.500 Männer und Frauen aus Deutschland zu ihren sexuellen Vorlieben, Verhütungsmethoden und Praktiken befragt. Das Ergebnis zeigt: Kondome sind unbeliebt – sogar bei Sex außerhalb der aktuellen Beziehung. Autsch.

Die Forscher wollten mit ihren gezielten Fragen herausfinden, wie risikofreudig das Sexleben von uns Deutschen ist. Hier sind die spannendsten Erkenntnisse im Überblick:

  • Zwei Prozent der Befragten führen eine offene und ein Prozent eine Dreiecksbeziehung.
  • 76 Prozent der vergebenen Teilnehmer sagten, dass sie mit ihrem Partner kein Kondom benutzen.
  • Krasse 27 Prozent gestanden, dass sie sich absolut keine Gedanken um das Thema Verhütung machen.
  • Neben dem Standard-Rein-Raus-Sex ist die zweitbeliebteste Praktik Oralverkehr.
  • 56 Prozent der Herren und 48 Prozent der Mädels haben schon einen Blowjobs/Schleckactions genossen.
  • 17 Prozent der Frauen haben außerdem schon Erfahrungen im Po-Sex.
  • 17 Prozent der Probanden gaben zu, ihren Schatz schon einmal betrogen zu haben. Mit 21 Prozent tun Männer das öfter als Frauen mit 15 Prozent.
  • Acht Prozent der Typen hatten außerdem schon Sex mit einer Prostituierten.
  • Besonders heftig: Fünf Prozent hatten schon ungeschützte Liebeleien außerhalb ihrer Beziehung.
  • Die Studie fand auch heraus, dass Mädels durchschnittlich mit 5,46 Partnern schlafen, Männer dagegen mit 10,23.

Foto: Wallenrock / shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?