Ananas-Verbot während der Periode – so gefährlich kann die Südfrucht sein

Wer hat davon schon mal gehört?!

Ananas-Verbot während der Periode – so gefährlich kann die Südfrucht sein: Wer hat davon schon mal gehört?!
Quelle: Baconstudiony via Shutterstock.com (Symbolbild)

Die Ananas gilt als besonders gesund, da sie viel Vitamin C und Mineralien enthält. Außerdem hat sie den Ruf, den Fettstoffwechsel anzukurbeln. Kein Wunder, dass die Südfrucht so beliebt ist. Doch jetzt der Schock: Während der Menstruation kann der Genuss von Ananas gefährlich sein!

Was genau das Problem ist: Ananas enthält das Enzym Bromelain. Dieses spaltet Eiweiße auf und hilft so bei der Verdauung. Gleichzeitig kann es jedoch auch die Produktion der weißen und roten Blutkörperchen anregen - und das ist gerade während der Periode nicht so vorteilhaft ist, denn es kann die Regelblutung sogar verstärken, wie auch auf Mädchen.de zu lesen ist.

Noch gefährlich ist die Tatsache, dass durch den Verzehr von Ananas nicht nur der Blutfluss allgemein angeregt wird, sondern zusätzlich auch Gebärmutterschleimhaut vermehrt abgestoßen werden kann, was die Auswirkungen der Tage noch zusätzlich verstärkt.

Im Normalfall ist all das doch noch kein Grund zur Sorge. Nur wer an einer Blutkrankheit leidet oder sich in den ersten drei Monaten einer Schwangerschaft befindet, sollte auf die süßen Früchte verzichten. Denn eine mögliche intensivere Abstoßung der Gebärmutterschleimhaut erhöht auch das Risiko einer Fehlgeburt.

Gif via giphy.com
Foto: Baconstudiony via Shutterstock.com (Symbolbild)

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?