Angezockt: Saboteur

Befreit das besetzte Paris und sabotiert Eure Gegner!

Angezockt: Saboteur: Befreit das besetzte Paris und sabotiert Eure Gegner!
Jeder, der unter dem Weihnachtbaum ein gutes Computer- oder Videospiel wiederfinden möchte, sollte sich Saboteur auf seinem Wunschzettel notieren. Das Spiel gibt es für jede Plattform (außer Nintendo Wii) und ist genau das Richtige für kalte Festtage daheim vor dem PC. Saboteur ist spannend, actiongeladen und macht jede Menge Spaß – allerdings erst ab 18!

Weitere Informationen:
Saboteur Website
Durch seine Wut und dem Drang nach Vergeltung macht Devlin sich seiner Sabotagetechniken zunutze. Egal ob Zeppeline, Züge, Brücken, Panzer oder gegnerische Einrichtungen: Er kriegt einfach alles in die Luft gesprengt. Jede Häuserwand und Sehenswürdigkeit im digitalen Paris kann genutzt werden um die Feinde in einen Hinterhalt zu locken oder als Fluchtweg dienen.

Das besetzte Frankreich im Spiel wird mit kompletten schwarz-weiß Grafiken dargestellt. Hat man einen Stadtteil von der Besetzung befreit, wird dieser Ort wieder in Farbe angezeigt. Dieses Stilmittel lässt gerade eine sehr gute Atmosphäre aufkommen. Neben der wirklich sehr schön anzuschauenden Grafik ist aber auch der Sound im Spiel perfekt. Die deutsche Version des Spiels wurde komplett synchronisiert.

Schmeißt man Open-World, Action und Adventure in den Mixer, ergibt es das neue Computer- und Videospiel Saboteur aus den Pandemic Studios.  Der Action-Adventure spielt im besetzten Frankreich der 1940er Jahre. Man kann sich auf epische Missionen, süße Rache und erotische, digitale Frauen freuen. Durch die offene Spielwelt ist Saboteur vergleichbar mit dem Spielprinzip Grand Theft Auto.

Ihr kämpft Euch als Saboteur durch die dunklen Straßen Paris, kletter auf Dächer, fahrt rasante Verfolgungsjagden und das alles mit nur einem Ziel: die Leben derjenigen zu zerstören, die Euch alles genommen haben. In der schwarz-weißen Welt von Saboteur schlüpft Ihr in die Rolle des irischen Rennsport-Mechaniker Sean Devlin. Seitdem er durch einen deutschen Offizier Devlin alles verloren hat was er liebte, wartet er nur noch auf die Chance, Rache zu üben. Mit Unterstützung der französischen Résistance, dem britischen Geheimdienst, einem gewaltigen Waffenarsenal, einem guten Oritentierungssinn, Geschick und reiner Muskelkraft könnte der Moment der Vergeltung nicht besser sein als jetzt!

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?