Aua: So brutal waren die Dreharbeiten zur finalen „Game of Thrones“-Staffel

Du kennst keinen Schmerz, Jon Schnee.

Aua: So brutal waren die Dreharbeiten zur finalen „Game of Thrones“-Staffel: Du kennst keinen Schmerz, Jon Schnee.
Quelle: Tinseltown/Shutterstock

Das Ende ist nah, der Winter ist da und die finale Staffel „Game of Thrones“ läuft nun seit einigen Tagen. Da vergeht wohl kaum ein Augenblick, ohne die neuesten GoT-News. Besonders schmerzhaft soll es auch bei den Dreharbeiten zum Serienabschluss zugegangen sein. Ein Darsteller hat sogar fast einen sehr wichtigen und pikanten Körperteil dabei verloren.

Was auf dem Bildschirm in der fertigen Folge schon spektakulär aussieht, kann auch bereits bei der Entstehung ziemlich abenteuerlich sein. So erging es auch Jon Snow-Darsteller Kit Harington. Denn beim Filmen einer Szene hat sich der 32-Jährige laut Tres-Click  fast die Kronjuwelen abgeklemmt.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von gameofthrones (@gameofthrones) am

Obwohl Kit es natürlich nur mit einem mechanischen Bullen oder vielmehr Drachen zu tun hatte, war der Ritt auf dem Bock für ihn dennoch eine echte Herausforderung und eine schmerzhafte Angelegenheit zugleich. „Ich denke, was die Arbeit mit dem Bock für mich zusammenfasst, ist der Moment, in dem Jon fast vom Drachen herunterfällt. Er schwingt heftig hin und her und dabei wurde mein rechtes Ei eingeklemmt. Ich hatte keine Zeit um ‚Stopp‘ zu sagen und wurde durch die Gegend geschleudert“, erzählt der Brite in einem Behind-the-Scenes-Video von HBO.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von gameofthrones (@gameofthrones) am

„In meinem Kopf dachte ich nur: ‚Das ist also, wie es endet, auf diesem Bock, der mich buchstäblich an meinem Hoden herumschwingt.‘ Sorry, das sind wahrscheinlich zu viele Informationen“. Zum Glück war am Ende der Einstellung noch alles heil und in einem Stück vorhanden. Und im YouTube-Clip kann Kit über seinen Ritt auf dem Bock schon wieder lachen.


Foto: Tinseltown/Shutterstock

 

 

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?