Ausrede am Arsch: Forscher sagen, dass wir betrunken genauso sind wie immer

Das ist für viele ein Schock!

Ausrede am Arsch: Forscher sagen, dass wir betrunken genauso sind wie immer: Das ist für viele ein Schock!
Quelle: techno parade 2009 von Nicolas Vigier, Flickr.com. Lizenz: CC 0.10

„Am Wochenende hab' ich nur peinliche Aktionen gerissen, weil ich so voll war“. Der klassische Spruch am Montag wird immer wieder und in tausenden Abwandlungen gebraucht. Leider könnte es sein, dass er ab sofort keine Wirkung mehr hat, weil Forscher eine interessante Feststellung gemacht haben, wie der Mirrorberichtet.

Viele denken ja, dass Alkohol bei manchen Menschen das „zweite Gesicht“ heraufbeschwört. Mal wird jemand aggressiv, andere sind betrunken total anhänglich oder hysterisch. Wissenschaftler der University of Missouri haben dieses vermeintliche Phänomen an 156 Personen getestet. Innerhalb von zwei Wochen sollten die Teilnehmer festhalten, wie sie ihr Verhalten einschätzen, wenn sie in dieser Zeit besoffen waren – dazu füllten sie einen detaillierten Fragebogen aus. 

Danach sollten sie sich alle zusammen betrinken. Dabei wurden sie von den Forschern beobachtet, die zum Teil Persönlichkeitstests durchführten. Im Anschluss sind die subjektiven Einschätzungen mit den professionellen Beobachtungen der Forscher verglichen worden.

Die Teilnehmer gingen oft davon aus, dass der Alkohol sie stark verändern würde – zum Beispiel, weil sie sich besoffen besonders einfühlsam oder emotional instabil fühlten. Tatsächlich veränderten sie sich aber nur minimal. Die Trinkerei machte sie etwas sozialer und selbstbewusster – das war‘s! Ansonsten ließen sich absolut keine Persönlichkeitsveränderungen feststellen.

Das einzige Phänomen ist offenbar, dass wir uns verdammt falsch einschätzen, wenn wir die Partynacht Revue passieren lassen.


GIF via giphy.com


Foto: techno parade 2009 von Nicolas Vigier, Flickr.com. Lizenz: CC 0.10

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?