Baby-Skandal: Krankenschwestern posieren brutal mit Neugeborenen

Jetzt müssen die beiden mit den Konsequenzen leben.

Baby-Skandal: Krankenschwestern posieren brutal mit Neugeborenen: Jetzt müssen die beiden mit den Konsequenzen leben.
Quelle: Screenshot via WJXT4 Vic Micolucci / Facebook

Auf Facebook tauchten vor wenigen Tagen verstörende Bilder aus Amerika auf, die von zwei Krankenschwestern aus dem Naval Hospital Jacksonville in Florida stammen. Die Frauen posieren schamlos und in einer ekelerregenden Weise mit neugeborenen Babys.

Zuerst sieht man, wie jemand den Mittelfinger in Richtung eines der Babys streckt. Die herzlose Krankenschwester kommentiert die Szene auf Snapchat wie folgt: „So fühle ich mich gerade gegenüber diesen kleinen Teufeln“. Scheinbar ist dieses Gefühl für sie so selbstverständlich, dass die Pflegekraft auch kein Problem damit hat, die Aufnahmen via Snapchat zu posten.

Und das ist noch nicht alles. In einem anderen kurzen Video schnappt sich ihre Kollegin eines der wehrlosen Kinder und zerrt brutal an dem Baby herum, damit es einen „Rap-Tanz“ aufführt. Die Aktion hat leider rein gar nichts liebevolles, ganz im Gegenteil. Es wirkt aggressiv und vor allem in Zusammenhang mit dem Rap-Song völlig deplatziert.



Eine dritte Person sah die Aufnahmen auf Snapchat und postete sie auf Facebook, wo sie einen regelrechten Shitstorm lostraten. Tausende schockierte Eltern kommentierten die Szenen und mittlerweile zog das Jacksonville Krankenhaus Konsequenzen. Die PR-Abteilung postete ein Statement auf Facebook, in dem sie sich von den Geschehnissen distanzierte. Die zwei Krankenschwestern wurden in der Zwischenzeit erkannt und sind ihren Job beide los. Jetzt müssen sie mit einem Verfahren vor Gericht rechnen und werden wahrscheinlich nie wieder in ihrem Beruf arbeiten können.



Foto: Screenshot via WJXT4 Vic Micolucci / Facebook

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?