Barcelona hat genug von wilden Partytouristen

Anwohner protestieren gegen ausschweifendes Nachtleben.

Barcelona hat genug von wilden Partytouristen: Anwohner protestieren gegen ausschweifendes Nachtleben.

Nicht nur Ibiza gehört zu den Partyhochburgen Spaniens. Auch Barcelona zählt zu einem der beliebtesten Orte für Partytouristen. Zum Leidwesen der Anwohner, die nun genug von den betrunkenen Jugendlichen auf ihren Straßen haben. Deswegen ziehen seit August zahlreiche Bewohner auf die Straßen von Barcelona und protestieren gegen den Partytourismus in ihrer Heimatstadt.

Sie trinken, pöbeln, verdrecken die Straßen und belästigen die Anwohner. Die Bewohner von La Barceloneta, einem Stadtteil von Barcelona mit vielen Clubs und Diskotheken, haben es nicht leicht, wenn die Touristen abends ihr Viertel unsicher machen. Bisher haben sie die Touristenanstürme stets hingenommen. Immerhin ist der Partytourismus auch ein Zweig der Wirtschaft. Doch jetzt haben sie genug.

Auslöser war ein Ereignis vor wenigen Wochen, bei dem eine Gruppe von wahrscheinlich betrunkenen Touristen lief nackt über die Straßen lief, um ihn einem Supermarkt einzukaufen. Nachdem der Marktbesitzer die Gruppe aus seinem Laden warf, fotografierte ein Anwohner die Szenerie und stellte die Bilder ins Internet. Dort sorgten sie für jede Menge Aufregung und Empörung, woraufhin die Bürger begannen gegen den Partytourismus in La Barceloneta zu protestieren.

Mit Transparenten, wie „Nein zu Touristenapartments“ oder „Barcelona empört sich“, fordern sie die Eindämmung des Partytourismus, der gleichzeitig die Mieten und Straßenreinigungskosten in die Höhe treibt. Viele Wohnungen werden außerdem illegal als Touristen-Unterkünfte vermietet. Insgesamt sollen es sogar über Tausend sein. „Nachts füllt sich alles mit illegalen Partys, Saufgelagen, Leuten, die auf der Straße herumgrölen. Das ist jämmerlich und unerträglich“, erklärt ein Bewohner gegenüber Focus. Die Polizei und die Behörden haben die Anwohner bereits auf ihrer Seite, denn auch sie sind mit den Touristen und ihren Hinterlassenschaften überfordert. Wir halten euch auf dem Laufenden, wie die Stadt gegen die wilden Partytouristen vorgehen will.

Foto:  icanteachyouhowtodoit via Photopin

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?