Beatport verkauft?

50 Millionen US-Dollar investiert.

Beatport verkauft?: 50 Millionen US-Dollar investiert.
Einem Bericht der New York Times zufolge hat SFX Entertainment den Online-Musicstore Beatport gekauft. SFX Entertainment plant von dem aktuellen Hype um elektronische Tanzmusik zu profitieren.
Beatport wurde 2004 gegründet und gilt als Online-Marktführer in Sachen Electronic Dance Music (EDM). Mit fast 40 Millionen Usern und über eine Million bereitgestellten Titeln ist Beatport die weltweit größte DJ-Community. Die Musik-Download-Seite bietet nicht nur aktuelle, ältere und exklusiv für Beatport bereit gestellte Tracks, sondern auch Remixe. Alle Titel können im MP3-, sowie auch im qualitativ hochwertigeren WAV-Format heruntergeladen werden. Außerdem informiert Beatport über aktuelle Nachrichten aus der Dance Musik Szene. Jetzt hat SFX Entertainment zugeschlagen und das Unternehmen für angeblich 50 Millionen US-Dollar (38 Millionen Euro) gekauft.

SFX Entertainment soll sich bisher im Wesentlichen auf Live-Events konzentriert haben. Der New York Times zufolge arbeitet Geschäftsführer Robert F.X. Sillerman mit dem holländischen Unternehmen ID&T zusammen, welches u.A. das Open-Air-Festival Tomorrowland veranstaltet. Sillerman plant derartige Events auch in den USA zu veranstalten. Durch den Kauf von Beatport verspricht er sich direkten Kontakt zu den DJ’s und eine riesige Plattform rund um das Thema EDM. 

Bildquelle: Facebook / Beatport

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?