Bei Drogen-Kontrolle: Frau versteckt geladene Waffe in ihrer Vagina

Eine Kugel befand sich bereits in der Kammer.

Bei Drogen-Kontrolle: Frau versteckt geladene Waffe in ihrer Vagina: Eine Kugel befand sich bereits in der Kammer.
Quelle: pathdoc/Shutterstock.com & Jiri Hera/Shutterstock.com

Wenn man von der Polizei angehalten wird und etwas zu verheimlichen hat, versuchen die meisten Leute ihre heiße Ware erstmal zu verstecken. Eine Frau aus den USA hat sich dafür nun einen besonders pikanten Ort ausgesucht.

Als die 27-jährige Anika W. mit dem 29-jährigen Clinton M. unterwegs war, wurden sie wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Polizei angehalten. Was zunächst wie eine harmlose Verkehrskontrolle aussah, entwickelte sich schnell zu einem echten Glückstreffer der Beamten. Wie Metro berichtet, wurden bei der Durchsuchung nämlich zunächst Heroin-Spuren im BH der Frau gefunden, außerdem lag Ecstasy im Wagen.

Daraufhin wurden die beiden sofort ins Gefängnis gebracht. Als die Frau dort abgetastet wurde, kam jedoch die größte Überraschung zum Vorschein: Eine Gefängniswärterin fand eine geladene Kimber .380 Pistole in der Vagina von Anika W. Eine Kugel befand sich zu dem Zeitpunkt bereits in der Kammer.

Die Angeklagte hat sich in Bezug auf den unterlaubten Waffen- und Drogenbesitz schuldig bekannt und muss nun mit bis zu 15 Jahren Gefängnis rechnen.


GIF via giphy.com

Foto:  pathdoc/Shutterstock.comJiri Hera/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?