Black-Balls: Dieser Typ hat sich die Augäpfel schwarz tätowiert

Das ging voll ins Auge.

Black-Balls: Dieser Typ hat sich die Augäpfel schwarz tätowiert: Das ging voll ins Auge.
Quelle: Screenshot via tattoographer / Instagram

Karan Sidhu sieht schwarz. Richtig schwarz. Der 28-jährige Inder hat sich nämlich beide Augäpfel in der Farbe des Todes tätowieren lassen. Und zwar ohne Betäubung.

Der selbsternannte „Tattoographer“ ist leidenschaftlicher Tätowierer. Seit einiger Zeit betreibt er sein eigenes Studio in Neu-Delhi und postet seine Kunstwerke auf Instagram.

Jetzt hat er seinen eigenen Körper zu einem (fragwürdigen) Kunstwerk modelliert, in dem er sich seine beiden Augen komplett schwarz tätowieren lassen hat.

 

Ein Beitrag geteilt von KING(@tattoographer) am



Die Prozedur wurde mit etwas Zeit dazwischen in zwei Sitzungen aufgeteilt. Karan musste in dieser Phase ständig eine Sonnenbrille tragen und sein malträtiertes Sehorgan war eine Woche lang geschwollen.


Den schmerzhaften Eingriff hat der 28-Jährige laut Metro übrigens ohne Betäubung durchgezogen – wir sind uns aber nicht sicher, ob man ihm das glauben kann.

Dem Magazin gestand er: „Ich denke, das ist das Krasseste, was du in Bezug auf körperliche Veränderungen abziehen kannst. Ich war überwältigt, als ich mich danach das erste Mal im Spiegel sah. Ich war noch nie stolz“.


Der Inder ließ sich mit 13 Jahren sein erstes Tattoo stechen und verfolgt jetzt den Plan, seinen kompletten Körper mit der dauerhaften Farbe zu bemalen. Tja, jedem das Seine oder wie heißt es so schön?

So sah Karan übrigens vorher aus:

Foto: Screenshot via tattoographer / Instagram
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?