Braut klaut Kohle von Junggesellenabschied und haut ab

Ihr Verlobter und seine Freunde saßen am Flughafen fest.

Braut klaut Kohle von Junggesellenabschied und haut ab: Ihr Verlobter und seine Freunde saßen am Flughafen fest.
Quelle: OlegD/Shutterstock.com (Symbolbild)

Die Braut, die sich nicht traut, kennt jeder. Aber auch die Braut, die ihren Verlobten und seine Freund abzockt? Angeblich aus Rache hat eine Frau in England ihren Zukünftigen und seine Junggesellen-Crew um 14.000 Euro erleichtert und sich anschließend aus dem Staub gemacht. Statt nach Ibiza zu düsen, saßen 30 traurige Männer am Flughafen fest. 

Das war passiert: Chris überließ seiner zukünftigen Frau Rachel die Planung seines Junggesellenabschieds. Großer Fehler, wie sich bald herausstellte. Die 29-Jährige sammelte von jedem der 30 Teilnehmer rund 480 Euro ein – angeblich für die Flüge und das Hotel auf Ibiza.

Kurz darauf machten sich die Jungs vorfreudig auf den Weg zum Flughafen. Dort stellten sie ziemlich schnell fest: Sowohl die Flugtickets als auch die Hotelreservierung waren gefälscht. Chris versuchte verzweifelt seine Verlobte zu kontaktieren, doch die hatte sich längst mit der Kohle verabschiedet. Zurückblieben der enttäuschte Bräutigam und schockierte Verwandte. 

Doch warum hat Rachel ihrem Freund das angetan? Angeblich hat die 29-Jährige aus Rache gehandelt: Sie glaubte, Chris habe sie betrogen. Wohl eine falsche Annahme. 

Nach knapp einer Woche auf der Flucht wurde Rachel jetzt verhaftet. Sie soll bereits wegen Kreditkartenbetrugs gesucht worden sein. 

Und Chris? Der kommt wohl auch ohne Braut zu seinem Junggesellenabschied: Eine große englische Zeitung möchte ihm und seinen Kumpels den Trip nach Ibiza spendieren. 

Foto:  OlegD/Shutterstock.com (Symbolbild)

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?