Cheers: Deshalb sprichst du betrunken so gut Englisch

Wäre das mal in der Schule erlaubt gewesen.

Cheers: Deshalb sprichst du betrunken so gut Englisch: Wäre das mal in der Schule erlaubt gewesen.
Quelle: Mooid Art / Shutterstock.com

Wer betrunken ist, wirkt entspannter, mutiger und lässt gern auch mal alle Hemmungen fallen. Das kann ziemlich unschön enden oder auch gefährlich werden…

… oder dich zum Fremdsprachgenie machen.

Wir haben es schon immer gewusst: Alkohol wird sprachfördernd, zumindest indirekt. Dies bestätigt nun auch Diplom-Psychologe und Autor Sebastian Bartoschek gegenüber Der Westen. Denn aus seinem eigenen Freundeskreis ist ihm das Phänomen sehr gut bekannt: Der eine Kumpel, der sonst die Zähne kaum auseinander bekommt, spricht im Irish Pub mit genug Guinnes intus plötzlich fließend Englisch.

Es ist zwar nicht so, dass er sich auf einmal wie durch Zauberhand neues Wissen angeeignet hat. Vielmehr führt die enthemmende Wirkung des Alkohols dazu, dass er sich keine Gedanken mehr macht, ob seine Freundsprachenkenntnisse besonders gut sind und das geminderte Schamgefühl spielt auch eine entscheidende Rolle. In dem Fall ist es also gar nicht mal so verkehrt, sich ein wenig Mut anzutrinken!


Gif via giphy.com
Foto: Mooid Art / Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?