Chemsex: Dieser Sex-Trend kann dich töten

Und schon unzählige Menschen sind daran gestorben.

Chemsex: Dieser Sex-Trend kann dich töten: Und schon unzählige Menschen sind daran gestorben.
Quelle: ambrozinio/Shutterstock.com
Breit sein und dabei vögeln? Für viele hört sich das erstmal geil an. Aber einen Trip zu haben, nur damit du Sex haben kannst, ist super gefährlich!
In den USA ist der Hype im Moment einfach zu krass: Mehr und mehr Menschen schmeißen sich vor dem Geschlechtsverkehr chemische Drogen wie Crysta Meth, Ketamin oder Liquid Ecstasy ein. Der bizarre Trend ist allerdings nicht neu. Bereits in den 60er Jahren fanden es Jungs und Mädels schon spannend, druff zu vögeln. 

Die Drogen wirken anregend, euphorisierend, motivierend und machen deswegen natürlich extrem Bock auf ein Schäferstündchen. Andererseits betäuben sie auch das Schmerzempfindenund steigern Blutdruck und Herzfrequenz. Mega gefährlich ist es daher zum Beispiel, wenn man beim Sex gar nicht merkt, dass man sich ernsthaft verletzt, es übertreibt und es der Person in dem Moment auch völlig egal ist. Die Grenzen verschwinden, weil die Drogen zu stark sind. Ein Spiel mit dem Tod.

Teilweise werden sogar ganze Chemsex Orgien gefeiert, während derer Pärchen bis zu 72 Stunden am Stück vögeln. Gerade in solchen Situationen neigt man schnell dazu, abhängig zu werden. Unser Fazit: Das Ganze hat einen guten Grund, illegal zu sein und das sollte es auch bleiben.

Foto: ambrozinio/Shutterstock.com
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?