Dämlich: Deshalb ruft Bochumer die Polizei zu seiner Cannabis-Plantage

Der wohl dümmste Dealer im ganzen Ruhrgebiet.

Dämlich: Deshalb ruft Bochumer die Polizei zu seiner Cannabis-Plantage: Der wohl dümmste Dealer im ganzen Ruhrgebiet.
Quelle: hanohiki/Shutterstock.com

In Deutschland ist der Besitz und Anbau von Cannabis immer noch illegal. Das hält natürlich trotzdem nicht jeden davon ab. Blöd nur, wenn man sich auf eine richtig dumme Weise dabei erwischen lässt.

Dienstagmorgen hatte ein Mann aus Bochum den Verdacht, dass sich Einbrecher in seinem Haus rumtreiben. Daher alarmierte er sofort die Polizei, die wenig später bei ihm eintraf. Schon beim Öffnen der Tür bemerkten die herbeigerufenen Einsatzkräfte die geröteten Augen des Bochumers und sahen sich in der Wohnung um. Dabei stellten sie überall verteilt mehr als 50 Cannabispflanzen fest.

Foto via Polizei Bochum

Die Einbrecher hatte sich der bekiffte Typ scheinbar nur eingebildet und unter Drogeneinfluss vergessen, dass eine private Hanfplantage und die Polizei keine gute Mischung sind. Nachdem die Beamten niemanden außer dem Bewohner und seiner ebenfalls berauschten Freundin vorfanden, nahmen sie die beiden fest und stellten nebem dem Gras noch hochwertiges Anbauequipment sicher. Nun wird gegen sie wegen gewerbsmäßigen Anbaus sowie Handels mit nicht geringen Mengen von Betäubungsmitteln ermittelt. Abschließend zieht die Polizei im Pressebericht folgendes Fazit: „Ausnahmsweise war Marihuana dann doch mal gut – aber nur für uns!“ 

Foto: hanohiki/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?