Dämlicher Kiffer: Mann vergisst ein Kilo Gras im Taxi

Als er es abholen wollte, wartete schon die Polizei.

Dämlicher Kiffer: Mann vergisst ein Kilo Gras im Taxi: Als er es abholen wollte, wartete schon die Polizei.
Quelle: Lifestyle discover/Shutterstock.com

Wahrscheinlich hat fast jeder von uns schon mal etwas aus Versehen im Taxi liegenlassen. Wer Glück hat, kann seine verlorenen Sachen anschließend beim Taxi-Unternehmen abholen. Dabei sollte man jedoch immer überdenken, ob das so eine gute Idee ist.

Der 21-jährige US-Amerikaner Malik M. war kürzlich mit dem eigenständigen Taxiunternehmen Uber in Pittsburgh unterwegs. Doch erst nach der Fahrt fiel ihm auf, dass er seinen Beutel im Fahrzeug vergessen hatte. Er kontaktierte also das Unternehmen via Mail und fragte, ob er seine Tasche irgendwie wiederbekommen könnte, wie Wave 3 News berichtet.

Tatsächlich fand der Uber-Fahrer besagten Beutel, schaute jedoch hinein. Er staunte nicht schlecht, als er eine große Menge abgepacktes Marihuana entdeckte. Daraufhin alarmierte er sofort die Polizei. Ein Beamter gab sich anschließend via Telefon als Uber-Fahrer aus und schickte Malik sogar ein Bild seines Beutels.

GIF via giphy.com

Der vergessliche Kiffer traf sich schließlich mit dem verdeckten Ermittler in einer McDonald’s-Filiale, wo er glücklich seine Tasche in Empfang nahm. Doch sein Glück sollte nicht lange andauern – Polizeibeamte nahmen den jungen Mann noch vor Ort fest. Es wurde eine Kaution von etwa 130.000 Euro festgelegt.

Im Beutel befand sich rund ein Kilo Cannabis mit einem Wert von über 1.000 Euro.

Foto:  Lifestyle discover/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?