Das ging voll in die Hose: Dieb schießt sich selbst den Penis weg

Dümmer, als die Polizei erlaubt!

Das ging voll in die Hose: Dieb schießt sich selbst den Penis weg: Dümmer, als die Polizei erlaubt!
Quelle: Weerachai Khamfu/Shutterstock.com

Vergangene Woche kam es in der US-Metropole Chicago zu einem Überfall auf einen Hotdog-Stand. Ein 19-Jähriger erbeutete dabei die Tageseinnahmen. Sein Abgang mit dem Diebesgut endete jedoch im Krankenhaus. Der Grund: Als er seine Pistole in den Hosenbund stecke, löste sich ein Schuss und traf ihn direkt im Epizentrum. Autsch.

Die Hauptstadt des zentral gelegenen Bundesstaates Illinois gilt als eine der absoluten Kriminalitätshochburgen in den Vereinigten Staaten. Da erscheint eine ausgeraubte Würstchenbude schon fast lächerlich.

Doch Terrion Pouncy gehört offenbar nicht zu den geübtesten Tätern, als er am Halloween-Abend, also vergangenen Dienstag, gegen 18 Uhr Ortszeit statt eines Snacks, den Inhalt der Kasse verlangte. Ziel seines Raubzugs war der Maxwell Street Express an der Ecke 116. Straße und Halsted im südlichen Teil von Chicago, wie die Chicago Sun Times berichtet.



Nachdem zunächst alles nach Plan verlief, machte sich Terrion aus dem Staub und steckte bei seiner Flucht auch die Tatwaffe weg. Leider war er hierbei nicht besonders achtsam und richtete die 38-Kaliber ungewollt gegen sich selbst. Statt zur Anhörung im Leighton Criminal Courthouse, ging es für den jugendlichen Straftäter direkt ins Christ Hospital.

Überwachungskameras filmten das Unglück und zeigen, wie sich Terrion Pouncy über die Straße schleppt, noch auf eine Bank setzt und schließlich auf den Treppen vor einem Haus zusammenbricht. Dank seiner überaus auffälligen Boxershorts konnte er ganz leicht überführt werden. Was für eine dumme Aktion, denn der Gute hatte sein bestes Stück voll erwischt. Und um dem noch eins draufzusetzten, war auch die Wumme mit dem Eigenleben geklaut!


Gif via giphy.com

Foto: Weerachai Khamfu/Shutterstock.com


Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?