Das passiert, wenn du es mit einer dreckigen Taschenmuschi treibst

Oha, damit ist echt nicht zu spaßen.

Das passiert, wenn du es mit einer dreckigen Taschenmuschi treibst: Oha, damit ist echt nicht zu spaßen.
Quelle: Shutter B Photo / shutterstock.com

Die gute alte Travelpussy ist scheinbar nicht zu unterschätzen, wenn es um Bakterien und Bazillen geht. Was so alles passieren kann, wenn du dreckige Sextoys benutzt, ist mehr als erschreckend. Noch erschreckender ist nur die Anzahl der Männer, die es mit der Sauberkeit nicht so genau nehmen!

Die Men’s Health hat sich nun der Fragestellung gewidmet, was passiert, wenn du es mit einer schmutzigen Taschenmuschi oder sonstigem Spaßzubehör treibst. Dazu wurde die 39-jährige Matie Fricker befragt, die in Albuquerque in New Mexico das Geschäft Self Serve Toys betreibt. Während die meisten ihrer Kunden einfach wissen wollen, wie sie all die netten Spielereien nach den Schweinereien sauber halten können, gibt es auch immer wieder Spezialisten, die Ware zurückgeben – und zwar völlig verdreckt!

Wer sich nicht mal so viel Mühe macht, ein gebrauchtes Sextoy vor der Rückgabe zu säubern, wird das wohl kaum nach jedem Gebrauch machen. Einer meiner Kunden war Fernfahrer und wollte sich nicht damit rumplagen, sein Sexspielzeug die ganze Zeit sauber zu machen. Er wollte die 'magischen Zahl' wissen, wie oft er in ein Sexspielzeug ejakulieren könne, bevor es gefährlich wird, seinen Penis wieder reinzustecken,“ erinnert sich Fricker.

Laut einer Umfrage auf Adam & Eve, einem Online-Store für Erwachsenenunterhaltung, sind gerade einmal 57 Prozentder Männer echte Saubermänner. Abgesehen vom extrem hohen Eckelfacktor, ist so viel Nachlässigkeit auch richtig gefährlich. Besonders weiche und poröse Gegenstände, wie Taschenmuschis oder Cockrings sind ein echtes Sammelbecken für Krankheitserreger. Vor allem Männer, die nicht beschnitten sind, laufen Gefahr, dass Bakterien bis in die Harnröhre wandern und dort beispielsweise zu Pilzinfektionen führen.

Noch größer sind die Risiken bei Männern, die sich mit einem Sexpartner auch das Spielzeug teilen. Wer hier auf’s Gummi verzichtet ist fast so leichtsinnig, wie beim ungeschützten Geschlechtsverkehr, denn HPV oder Hepatitis können auch ohne direkten Kontakt zum Partner übertragen werden. Die entsprechenden Erreger überdauern auch außerhalb des menschlichen Körpers bei Raumtemperatur mehrere Tage.

Und was raten die (S)Experten? Auf jeden Fall Kondome bei gemeinschaftlichem Spielzeuggebrauch und nach jedem Liebesspiel alles säubern!  


Gif via giphy.com

Foto: Shutter B Photo / shutterstock.com

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?