Das sind die 11 schlimmsten Schlussmach-Sätze

Und was sie wirklich bedeuten!

Das sind die 11 schlimmsten Schlussmach-Sätze: Und was sie wirklich bedeuten!
Aus, Ende, vorbei! Deine Beziehung steht vor dem Abgrund und du musst es jetzt nur noch eines tun: Schluss machen! Aber wie macht man das am besten, ohne dem anderen verbal das Knie ins Gesicht zu rammen? Wir haben elf Schlussmachsätze, die ihre Wirkung garantiert verfehlen. Und zwar in die positive Richtung!!!
1. „Du verdienst etwas Besseres.“ - Gemeint ist: Ich will jemand anderen als dich!

2. „Wir sind zu verschieden.“ - Will sagen: Du langweilst mich!

3. „Du willst mich doch gar nicht.“ - Heißt: Ich will dich gar nicht!

4. „Ich bin noch nicht bereit für eine Beziehung.“ - Bedeutet: Ich vögel lieber alles, was mir vor die Linse kommt.

5. „Du bist eher ein guter Freund für mich.“ - Oh man: Du machst mich echt nicht an.

6. „Ich brauche Zeit und Raum für mich!“ - Na dann: Ich will einfach nur weg von dir!

7. „Ich muss mich jetzt auf meine Karriere konzentrieren.“ - Hat es in sich: Ich treibe es mit einem Arbeitskollegen.

8. „Ich wünschte, es würden zwischen uns funktionieren.“ - Aua: Ich wünschte, wir würden diese dumme Diskussion nicht führen.

9. „Ich möchte dir nicht im Weg stehen.“ - Der Hintergrund: Geh doch endlich mal deinen eigenen Weg!

10. „Wir sind an verschiedenen Weggabelungen in unserem Leben.“ - Diese Weggabelung meint: Du kannst mir nicht das Wasser reichen.

11. „Meine Gefühle für dich sind so stark, dass sie mir Angst machen.“ - Das Schlimmste: Ich habe dich nie geliebt!

Foto: Crying Young Girl isolated via Shutterstock


Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?