DAVE CLARKE

DAVE CLARKE:
DAVE CLARKE

JAY DENHAM ( Disko B / Black Nation, Muc )

LESTER JONES

Dave Clarke zählt zu einem der Schwergewichte im Techno. Obwohl das was der junge Dave in seiner Jugend durch seine Boxen jagte erstmal gar nicht nach elektronischer Musik klang. Wie viele seiner DJ Kollegen seiner Generation hat auch Dave Clarke seine Wurzeln im Punk und New Wave der 80er Jahre. Seine ersten Schritte als DJ unternahm er als er die Disco-Platten seiner Mutter zusammen mit der Anlage seines Vaters, eines Hifi-Narren, mitsamt Disco-Licht, in den Dachboden verfrachtete und die Wände mit Silberfolie verkleidete. So schuf er sich sein eigenes Space-Refugium. Als sich seine Eltern trennten, riß er von zu Hause aus und verdiente sich sein Geld mit Gelegenheitsjobs und begann regelmäßig aufzulegen.
Von Hip Hop über Acid House bis hin zu Electro und Techno verlief seine musikalische Sozialisation von den Mitt-80's bis zu den Neunziger Jahren. Zwischen 1994 und 1996 setzte er mit seiner "Red"-Serie neue Maßstäbe. Heute gehört er sicher zu den meist gebuchtesten DJs und Remixern und arbeitete schon für Depeche Mode, Zombie Nation, Midfield General, Faithless und Green Velvet. So sammelt er allein in einem Jahr locker 800.000 Flugmeilen!


Jay Denham kommt aus Kalamazoo im US-Bundesstaat Michigan und gehört mit einer Vielzahl wichtiger Veröffentlichungen zu den Künstlern, die den Detroit Sound maßgeblich geprägt haben. Wie bei Clarke liegen auch in Denhams Vergangenheit die ersten Anknüpfungspunkte für Musik im Punk. So spielte er in den 1970er Jahren in verschiedenen Punkbands Bass. Mit dem Bass kam er schnell zum Funk und dadurch zum Chicago House. Mitte der 1980er zog Jay nach Detroit, um zu studieren. An der Michigan State University traf er auf Anthony Shakir, über den er später auch Derrick May kennenlernte. Aus der Zusammenarbeit mit Shakir und May entstand 1990 die In Sync E.P., welche Denham noch unter dem Pseudonym Vice auf Frictional veröffentlichte. 1992 zog Denham zurück nach Kalamazoo blieb dort aber nicht lange untätig sondern gründete dot sein eigenes Label Black Nation. Sein Debüt-Album "Escape To The Black Planet" erschien 1998 auf Disko B, wo in kürze sein drittes Album erscheinen wird. Heute lebt Jay in München.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?