Deshalb kippen immer wieder Menschen beim Shisha-Rauchen um

Immer mehr Fälle werden gemeldet.

Deshalb kippen immer wieder Menschen beim Shisha-Rauchen um: Immer mehr Fälle werden gemeldet.
Quelle: Valentine Shepitko / shutterstock.com

Shishas haben sich in den letzten Jahren zum Statussymbol entwickelt und es gibt kaum eine deutsche Stadt, in der du nicht an jeder Ecke gemütlich einen durchziehen kannst. Leider sind auch viele schwarze Schafe unter den tausenden Bars, die sich wenig um die Sicherheit ihrer Gäste kümmern.

An einem Ort, wo sich viele Menschen aufhalten, die teils über Stunden dichte Rauchwolken inhalieren und angezündete Kohle knistert, spielt ein Detail eine besonders große Rolle: Sauerstoff.

Gibt es in solch einem Raum keine Luftzirkulation, verdichtet sich der Kohlenmonoxid-Gehalt (CO), was dramatische Folgen haben kann. Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit, Ohnmacht und im schlimmsten Fall der Erstickungstod sind mögliche körperliche Reaktionen auf zu viel CO.

Einige Betreiber der beliebten Shisha-Hotspots achten aber nicht auf die zugelassenen Kohlemonoxid-Werte in ihren Bars. Die Folge: Ihre Kunden können scheinbar plötzlich in Ohnmacht fallen. Wie vor kurzem in Eltville, wo zwei Gäste wegen einer Kohlenmonoxidvergiftung zusammenbrachen. 

Das Gas ist deshalb besonders tückisch, da es sowohl geruch- als auch farblos ist. Die Ordnungsämter sind nun unterwegs und müssen regelmäßig Läden dicht machen, in denen gesundheitsgefährdende Zustände herrschen. Eine deutsche Ärztekammer forderte jetzt, dass sich Wasserpfeifen-Bars dazu verpflichten sollen, CO-Melder anzubringen.

Natürlich lauert die CO-Gefahr auch in den eigenen vier Wänden. Erst Montagabend berichtete die NRZ vom Zusammenbruch einer Frau, die gemeinsam mit ihrem Freund stundenlang im Keller Shisha rauchte und irgendwann zusammenbrach. Der Grund: die hohe Kohlenmonoxid-Konzentration.

Achte also unbedingt immer auf einen Belüftungsschacht, wenn du in eine entsprechende Bar gehst oder Zuhause dein Shisha anschmeißt. 

Foto: Valentine Shepitko / shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?