Deutschlands krasseste Langfinger: Familie klaut bei Ikea Sachen im Wert von 350.000 Euro

Das Diebesgut landete in einem Kinderwagen!

Deutschlands krasseste Langfinger: Familie klaut bei Ikea Sachen im Wert von 350.000 Euro: Das Diebesgut landete in einem Kinderwagen!
Quelle: Philip Lange via Shutterstock.com

Fünf Mitglieder einer Gelsenkirchener Familie müssen sich seit Dienstag vor Gericht verantworten. Die Männer zwischen 26 und 52 Jahren hatten im ganz großen Stil bei Ikea geklaut.

Bei den Angeklagten handelt es sich um den Vater, drei seiner Söhne sowie den Schwiegersohn. Mit einem speziell mit Kabelbindern präparierten Kinderwagen begaben sich die Langfinger zwischen Juni 2016 und Januar 2017 auf ihre ganz besonderen "Shopping-Touren" und haben dabei Waren im Gesamtwert von 350.000 Euro mitgehen lassen.

Ihre Beutezüge sollen jeden Werktag in den Ikea Stores in Duisburg und Dortmund stattgefunden haben. Laut Anklage soll es sich bei den ergaunerten Sachen unter anderem um Babyphones, Gardinen, Bettwäsche und Werkzeug handeln, wie auch Der Westen berichtet.

Die Waren wurden entweder direkt auf Bestellung geklaut oder später online und auf Flohmärkten verkauft. Gelagert wurde das Diebesgut nach Angaben der Ermittlungen in extra angemieteten Garagen in Gelsenkirchen.

Aufgeflogen war die Kinderwagen-Masche durch ein weiteres Familienmitglied, das sich an die Polizei gewandt und ausgepackt hatte. Zum Prozessauftakt schwiegen alle fünf Beschuldigten.

Gif via giphy.com
Foto: Philip Lange via Shutterstock.com

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?