Dieses Mädel nahm unfassbare 86 Kilo ab - jetzt kämpft sie mit den Hautlappen

Um sich eine OP leisten zu können, startete sie einen Spendenaufruf.

Dieses Mädel nahm unfassbare 86 Kilo ab - jetzt kämpft sie mit den Hautlappen: Um sich eine OP leisten zu können, startete sie einen Spendenaufruf.
Quelle: Screenshot via rnykayemkaybee / Instagram

Kayla Butcher sagt über sich selbst, dass sie sie in einer Familie mit „schädlichem Essverhalten“ aufgewachsen sei. Ihr und ihren Geschwistern seien nie Grenzen gesetzt worden – sie durften immer ohne Ende Lebensmittel in sich reinstopfen. Und obwohl die junge Frau immer sehr aktiv war, in ihrer Kindheit Hockey, Volleyball und sogar Softball spielte, nahm sie kontinuierlich zu. 

Als die Kanadierin 14 war, wurden ihr Depressionen diagnostiziert. Das machte es natürlich nicht besser, weil Kayla anfing, sich in ausuferndeFressattacken zu flüchten. So nahm sie mit den Jahren stetig zu, musste ihre sportlichen Hobbys an den Nagel hängen und wurde immer unzufriedener mit ihrem Äußeren.

Als dann auch noch ihr Freund Schluss machte und sie wegen zwei vergeigter Kurse von der Uni flog, kam der Wendepunkt. Sie hatte die Schnauze voll von ihrem Leben, das so dermaßen in die Schieflage geraten war. Deshalb startete sie eine radikale Diät.

Kayla wollte abnehmen, um eine Magenverkleinerung vom Staat bezahlt zu bekommen. Denn bevor man in Kanada staatliche Zuschüsse für derartige Eingriffe erhält, muss man in einem monatelangen Prozess schon vorher an Gewicht verlieren. So kam es, dass sie ein Diät-Tagebuch führte, ihre Portionen verkleinerte und Fast Food wegließ. Außerdem trieb sie endlich wieder regelmäßig Sport


Im Februar letzten Jahres war es dann endlich soweit: Das Mädchen mit den pinken Haaren bekam ihre langersehnte OP, nach der sie nochmal radikal abnahm. Krasse 86 Kilo waren es am Ende insgesamt.

Leider weigerte sich der Staat, auch einen Eingriff zu zahlen, in dem ihre überlappende Haut entfernt wird. Da das in ihrem Fall extrem viele Kilo wären, würde der ganze Spaß zirka 19.000 Euro kosten. So viel Kohle hat sie natürlich nicht.

Deshalb startete sie einen Spendenaufruf, um genug Geld zusammen zu bekommen.


Wir drücken dieser beeindruckenden Frau die Daumen, dass sie nun auch den letzten Schritt auf dem Weg zu ihrem Traumkörper realisieren kann.

Foto: Screenshot via rnykayemkaybee / Instagram

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?